Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Borussia Dortmund: Großkreutz verteidigt Süle gegen Kritk - und bangt mit Reus

Bundesliga>

Borussia Dortmund: Großkreutz verteidigt Süle gegen Kritk - und bangt mit Reus

Anzeige
Anzeige

Großkreutz: „Kommt wieder hoch“

Großkreutz: „Kommt wieder hoch“

Kevin Großkreutz spricht über die Situation bei Borussia Dortmund - und dabei auch Klartext zu Niklas Süle, Marco Reus und Revierderby-Held Youssoufa Moukoko.
Borussia Dortmund fährt gegen Schalke 04 den nächsten Derbysieg ein. Joker Youssoufa Moukoko wird spät zum Matchwinner. Die Verletzung von Marco Reus trübt die Freude.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Er gehört gefühlt nach wie zu Borussia Dortmund - und hat so auch nach wie vor seine Meinung zu den Schwarz-Gelben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nach dem erfolgreichen Revierderby gegen Schalke 04 hat Kevin Großkreutz in der ran Bundesliga Webshow Klartext zum BVB gesprochen - und dabei auch Kritik an Neuzugang Niklas Süle zurückgewiesen: „Ich finde, Süle hat in der Champions League zwei gute Spiele gemacht. Da sieht man, dass er Qualität hat.“

Dabei ging Großkreutz scherzhaft auch auf die Gewichtsdiskussion um den offiziellen Angaben zufolge 1,95 Meter großen und 99 Kilogramm schweren Süle ein: „Man sieht ihn nur im Fernsehen - da sieht man immer ein bisschen breiter aus, das war bei mir auch so.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Großkreutz über Reus-Verletzung und Moukoko

Vielmehr treibt den 2014er-Weltmeister die erneute Verletzung von Marco Reus um: „Ich habe ihm direkt nach dem Derby geschrieben. Ich habe das Schlimmste befürchtet“, so Großkreutz. „Jetzt kommt natürlich alles wieder hoch. Man weiß ja, dass er sich vor großen Turnieren oft verletzt - das darf einfach nicht wahr sein. Er hat richtig gut gespielt, ist ein guter Typ.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Als guten Typen sieht der 34-Jährige auch den Derby-Torschützen Youssoufa Moukoko: “Es freut mich unheimlich für ihn, weil er auch eine nicht so einfache Zeit hatte. Er zeigt ja immer wieder seine Qualitäten vor dem Tor. Ich hoffe, dass er beim BVB bleibt und sich durchsetzt.“ (HINTERGRUND: Überraschende Zahlen um Moukoko)

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

In puncto Meisterschaft will sich Großkreutz keineswegs allzu vorschnellen Träumen hingeben - trotz Dortmunds Drei-Punkte-Vorsprung auf den FC Bayern: „Wir sollten auch den Ball flach halten. Ich glaube, die Bayern werden dranbleiben und zurückschlagen. Aber man sollte die Euphorie-Phase jetzt mitnehmen.“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Ciro Immobile sollte bei Borussia Dortmund eigentlich Robert Lewandowski beerben. Anstelle eines neuen Top-Torjägers holte sich der Verein allerdings ein neues Intermezzo nach Dortmund.
01:54
SPORT1 Bundesliga Classics: Ciro Immobiles Leidenszeit bei Borussia Dortmund