Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Wegen Davies! Gladbach-Star Thuram moniert FIFA-Rating

Bundesliga>

Wegen Davies! Gladbach-Star Thuram moniert FIFA-Rating

Anzeige
Anzeige

Gladbach-Star moniert FIFA-Rating

Gladbach-Star moniert FIFA-Rating

Marcus Thuram zählt zweifelsohne zu den schnellsten Spielern der Bundesliga. EA sieht das ein wenig anders, was dem Franzosen gar nicht gefällt - auch wegen Alphonso Davies.
Nach einer Saison zum Vergessen rechnet Marcus Thuram mit Ex-Trainer Adi Hütter ab. Im Podcast Sport News Africa spricht er von dem Verhältnis mit dem ehemaligen Gladbach-Trainer.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 35,72 km/h liegt Gladbach-Star Marcus Thuram derzeit auf Platz zwei der schnellsten Bundesligaprofis in der laufenden Saison. Lediglich - wenig überraschend - Alphonso Davies sprintete in der Saison mit 35,97 km/h einen Tick schneller über den Platz.

Während sich Davies‘ Geschwindigkeit auch in dessen FIFA-23-Karte mit einer Bewertung von 94 in der Kategorie Tempo niederschlägt, muss Thuram einen Dämpfer einstecken. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Anstatt einer ähnlichen Bewertung verteilte FIFA-Entwickler EA Sports dem Stürmer lediglich eine 81 - was dem Franzosen nicht ganz einleuchtet. „Jetzt erklärt das“, twitterte der französische Nationalspieler und verwies auf den Fakt, dass er auf Platz zwei im Ranking der schnellsten Bundesliga-Profis diese Saison liegt und im Spitzenwert nur einen Tick langsamer als der Bayern-Star unterwegs war.

Thuram traf gegen Bayern

Dass seine Kritik nicht gänzlich ernst zu nehmen ist, verdeutlichten zwei Lach-Emojis.

Noch am 4. Spieltag im direkten Duell der beiden war Thuram nach einem Fehler von Dayot Upamecano der Bayern-Hintermannschaft enteilt und schob letztendlich zur 1:0-Führung ein, am Ende verbuchten die Teams ein 1:1.

Der 25-Jährige hat am Samstagabend im Gastspiel bei Werder Bremen (Bundesliga: Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach, ab 18:30 Uhr im Liveticker) die nächste Chance, seine Top-Geschwindigkeit noch einmal zu steigern - an seinem FIFA-Wert dürfte das allerdings nichts mehr ändern.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Kein anderer Spieler bekam in der Bundesliga mehr Gelbe Karten als Stefan Effenberg. Der heutige SPORT1-Experte besitzt einen einsamen Bundesliga-Rekord.
01:18
SPORT1 Bundesliga Classics: Stefan Effenbergs einsamer Gelbsünder-Rekord