Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

"Respektloser geht's nicht!" Gladbach-Stürmer Marcus Thuram sorgt für Derby-Zoff

Bundesliga>

"Respektloser geht's nicht!" Gladbach-Stürmer Marcus Thuram sorgt für Derby-Zoff

Anzeige
Anzeige

„Respektlos“: Thuram erzürnt Fans

Gladbach-Stürmer Marcus Thuram macht sich beim Derby unbeliebt bei den Fans des 1. FC Köln - weil er so jubelt wie deren ehemaliger Liebling Anthony Modeste.
Borussia Mönchengladbach feiert gegen Köln den ersehnten Derbysieg. Dabei profitieren die Fohlen auch von einem Platzverweis.
Vincent Wuttke
Vincent Wuttke
Lukas Rott
Lukas Rott

Marcus Thuram hat sich bei den Köln-Fans wenig neue Freunde gemacht - im Gegenteil!

Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach erzürnte die FC-Fans am Sonntag beim 5:2-Heimsieg im Derby gewaltig. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Franzose hatte in der Nachspielzeit den Treffer zum Endstand erzielt und dann vor der Fankurve der Kölner den Jubel von Anthony Modeste kopiert.

Thuram stand also auf dem Platz und formte mit seinen Fingern eine Brille - wie eben Kölns ehemaliger Publikumsliebling seine Treffer immer bejubelt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Thuram kopiert Modeste-Jubel

Wir haben darüber gesprochen, dass ich es eigentlich lieber sehe, wenn er vor den eigenen Fans jubelt. Ich finde, das hat immer noch mehr Stil und Klasse“, meinte Gladbach-Coach Daniel Farke am Montag auf SPORT1-Nachfrage zu Thurams Aktion.

Er möge es eigentlich lieber, „wenn man mit den eigenen Fans feiert und sich dort feiern lässt und sich zu nichts hinreißen lässt“. Dennoch sei Thurams besonderer Torjubel irgendwo „auch ganz normal, im Derby wird da manchmal so ein bisschen gefrotzelt“.

Die Reaktionen im Internet gingen im Anschluss jedoch oftmals über Frotzeleien hinaus, teilweise wurde Thuram aufs Übelste beleidigt - musste sich angesichts der Tabellenkonstellation in der vergangenen Saison aber teilweise auch einfach nur Spott aus Köln gefallen lassen.

SPORT1 hat einige Reaktionen gesammelt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Kein anderer Spieler bekam in der Bundesliga mehr Gelbe Karten als Stefan Effenberg. Der heutige SPORT1-Experte besitzt einen einsamen Bundesliga-Rekord.
01:18
SPORT1 Bundesliga Classics: Stefan Effenbergs einsamer Gelbsünder-Rekord

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga