Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund, 1:2 (1:1)

Bundesliga>

Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund, 1:2 (1:1)

Anzeige
Anzeige

Reyna trifft mit dem Abpfiff

Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund, 1:2 (1:1)
Borussia Dortmund sichert sich gegen Mainz einen Last-Minute-Sieg. Beim 2:1-Erfolg ist es erneut Giovanni Reyna, der spät die Partie zugunsten des BVB dreht.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ein Tor machte den Unterschied – Borussia Dortmund siegte mit 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05. Der FSV erlitt gegen Dortmund erwartungsgemäß eine Niederlage.

Die 31.500 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Jae-Sung Lee brachte Mainz bereits in der zweiten Minute in Front. Die Gastgeber bejubelten noch das letzte Erfolgserlebnis, als Julian Ryerson für den Ausgleich sorgte (4.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Gleich drei Wechsel nahm Borussia Dortmund in der 62. Minute vor. Donyell Malen, Emre Can und Youssoufa Moukoko verließen das Feld für Jamie Bynoe-Gittens, Giovanni Reyna und Sebastien Haller. Wenig später kamen Anton Stach und Angelo Fulgini per Doppelwechsel für Lee und Marcus Ingvartsen auf Seiten des 1. FSV Mainz 05 ins Match (63.). Als sich manch einer bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatte, schlug der Moment von Reyna. In der Nachspielzeit war Reyna zur Stelle und markierte den Führungstreffer für den BVB (90.). Edin Terzic nahm mit der Einwechslung von Mats Hummels das Tempo raus, Julian Brandt verließ den Platz (90.). Unter dem Strich nahm Dortmund beim FSV einen Auswärtssieg mit.

Mainz muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom zwölften Platz angehen. Fünf Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat die Mannschaft von Bo Svensson derzeit auf dem Konto. Der 1. FSV Mainz 05 wartet schon seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Borussia Dortmund holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Der Gast schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 31 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz drei. Die Saison des BVB verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zehn Siegen, einem Remis und nur sechs Niederlagen klar belegt. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Dortmund die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Das nächste Mal ist der FSV am 28.01.2023 gefordert, wenn der VfL Bochum 1848 zu Gast ist. Borussia Dortmund reist schon am Sonntag zu Bayer 04 Leverkusen.