Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: BVB-Pressekonferenz mit Edin Terzic vor Mainz-Spiel im Liveticker

Bundesliga>

Bundesliga: BVB-Pressekonferenz mit Edin Terzic vor Mainz-Spiel im Liveticker

Anzeige
Anzeige

So will der BVB Bellingham ersetzen

Nach dem spektakulären Sieg gegen den FC Augsburg will Borussia Dortmund in der Englischen Woche nachlegen. Trainer Edin Terzic erklärt, wie er das Auswärtsspiel in Mainz angehen will. Die Pressekonferenz zum Nachlesen.
Der Mann mit den zwei Gesichtern: Beim BVB liegen Genie und Wahnsinn innerhalb von 90 Minuten mal wieder sehr nah beieinander – und keiner verkörpert dieses Phänomen so sehr wie Nico Schlotterbeck.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Zum Abschluss der Hinrunde ist Borussia Dortmund beim 1. FSV Mainz 05 gefordert. (Bundesliga: BVB - Mainz am Mittwoch ab 18.30 Uhr im Liveticker)

Trotz des erfolgreichen Starts nach der Winterpause gegen Augsburg (4:3) rangieren die Schwarzgelben nur auf Tabellenplatz sechs. Ein Sieg bei den Rheinhessen ist daher Pflicht. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel blickt BVB-Trainer Edin Terzic auf die kommende Aufgabe und wichtige Personalfragen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

SPORT1 hat die Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Terzic über die Transfergerüchte um Ivan Fresneda +++

Zu Gerüchten habe ich noch nie geantwortet, damit werde ich auch heute nicht anfangen.

+++ Terzic über die Vertragsverlängerung von Moukoko +++

Das war zwischen mir und ihm die letzten Tage gar kein Thema. Dass ihn das in den letzten Monaten beschäftigt hat, ist klar. Die Gespräche wurden aber nicht im Trainerbüro geführt, sondern mit Sebastian Kehl und den Beratern. Youssoufa (Anm. d. Red. Moukoko) ist glücklich, dass er hier ist. Das hat er durch die Unterschrift gezeigt. Wir hoffen, dass er sich weiterhin gut entwickelt und für uns wichtig sein wird. Dabei werden wir ihn unterstützen.

+++ Terzic über den Ausfall von Bellingham +++

Jude (Anm. d. Red. Bellingham) ist ein extrem wichtiger Spieler für uns und wir werden ihn natürlich vermissen, aber das ist die Aufgabe eines guten Kaders. Da habe ich mehrere Alternativen, über die ich mir Gedanken mache. In Leverkusen wird er sicherlich wieder eine tragende Rolle haben. Morgen werden wir den Job aber ohne ihn erledigen.

+++ Terzic über Haller +++

Bei Seb (Anm. d. Red. Sébastien Haller) haben wir uns vorgenommen, dass wir von Tag zu Tag schauen. Wir merken gerade, dass es von Tag zu Tag auch immer besser wird. Er fühlt sich immer wohler und hat seinen Rhythmus wiedergefunden. Inwiefern das für die Startelf reicht, ob das morgen oder am Sonntag ist, werden wir sehen. Wir sind uns aber sicher, dass er wieder eine wichtige Rolle spielen wird.

+++ Terzic über das Personal +++

Mateo Morey und Thomas Meunier stehen noch nicht zur Verfügung. Jude Bellingham wird durch seine fünfte Gelbe Karte fehlen. Dafür ist Emre Can wieder einsatzfähig, bei Marco Reus müssen wir noch schauen. Jamie (Anm. d. Red. Bynoe-Gittens) und Seb (Anm. d. Red. Sébastien Haller) sollten nach dem Spiel gegen Augsburg eigentlich noch Läufe machen, das war aufgrund der ganzen Interviews aber unmöglich. Beide haben die Trainingseinheiten mit absolviert und machen auf uns einen sehr guten Eindruck.

+++ Terzic über die Innenverteidiger +++

Wir sind sehr glücklich, dass wir drei Innenverteidiger haben. Nico (Anm. d. Red. Schlotterbeck) und Mats (Anm. d. Red. Hummels) haben es in der Vorbereitung einen Tick besser gemacht. Sie waren in einer guten Form. deswegen haben wir uns gegen Augsburg so entschieden. Allerdings war ich auch sehr glücklich, dass ich Niklas (Anm. d. Red. Süle) noch in der Schlussphase einwechseln konnte. Niklas hat eine richtig gute Reaktion im Training gezeigt. Das ist genau das, was wir erwarten. Wir wollen eine Leistungskultur schaffen.

+++ Terzic über die Auswärtsschwäche +++

Wenn man sich die Spiele im Pokal und in der Champions League anschaut, sieht man, dass wir da durchaus erfolgreich waren. Auch wir sind uns aber der Bilanz bewusst. Das sind Themen, die wir besprechen. Wir versuchen auswärts nichts anders zu machen und wollen uns nun verbessern.

+++ Terzic über Bynoe-Gittens +++

Ich kenne Jamie (Anm. d. Red. Bynoe-Gittens) jetzt auch schon eine ganze Weile. Er ist ein fanatischer Junge, der nach seiner ersten Verletzung schon wieder gekommen ist und plötzlich fast perfekt deutsch gelernt hat. Da war er sehr fleißig. In den letzten Monaten konnte er leider wieder nicht mit uns auf dem Trainingsplatz stehen, hat aber jeden Tag im Kraftraum intensiv gearbeitet. Er wollte noch stabiler für die Zukunft werden. Er hatte eine Trainingsgruppe mit Mo Dahoud, der eine ähnliche Verletzung hatte. Wie gut er uns tut, hat er uns am Sonntag nach der Einwechslung gezeigt. Er hat die Fähigkeit, Eins-gegen-Eins-Situationen in ganz engen Situationen aufzulösen und Torgefahr zu entwickeln. Er hat uns mit seiner Qualität sehr gefehlt. Wir sind froh, dass er jetzt so gut zurückgekommen ist.

+++ Terzic über den Sieg gegen Augsburg +++

Es war ein Mix aus Selbstkritik und dem gelungenen Start mit drei Punkten, das haben wir uns vorgenommen. Trotzdem haben wir viele Themen mitgenommen, die wir abstellen müssen.

+++ PK startet +++

Edin Terzic betritt den Raum. Jetzt geht es los.

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

+++ Dortmund unter Zugzwang +++

Der wilde 4:3-Erfolg über den FC Augsburg offenbarte altbekannte Schwachstellen der Borussia. Vorne sorgte die spielfreudige Offensivabteilung zwar für Begeisterung, hinten wackelte die Defensive aber oftmals bedenklich. Edin Terzic wird sich dahingehend seine Gedanken machen müssen. Als Tabellensechster darf sich der BVB im Rennen um die Champions League-Plätze nicht mehr allzu viele Patzer leisten. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

+++ BVB gastiert gerne in Mainz +++

Das Gastspiel in Mainz zählt zu den Lieblings-Auswärtsfahrten der Schwarz-Gelben. Aus den letzten sieben Auftritten beim FSV sammelten die Dortmunder 19 von 21 möglichen Punkten, die zurückliegenden fünf Spiele wurden allesamt gewonnen. Im September 2014 verlor der BVB letztmals in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz.

23. Mai 2004: Mainz 05 schafft erstmals den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Trainer Jürgen Klopp ist nach diesem Meilenstein zu Tränen gerührt.
01:53
SPORT1 Bundesliga Classics: Jürgen Klopp schafft erstmals mit Mainz den Aufstieg