Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: FC Schalke 04 – RB Leipzig, 1:6 (0:4)

Bundesliga>

Bundesliga: FC Schalke 04 – RB Leipzig, 1:6 (0:4)

Anzeige
Anzeige

FC Schalke 04 lässt sich überrumpeln

Bundesliga: FC Schalke 04 – RB Leipzig, 1:6 (0:4)

©
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

RB Leipzig zog dem FC Schalke 04 das Fell über die Ohren: 1:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Tabellenletzten. An der Favoritenstellung ließ Leipzig keine Zweifel aufkommen und trug gegen S04 einen Sieg davon.

Schalke geriet schon in der siebten Minute in Rückstand, als André Silva das schnelle 1:0 für RB Leipzig erzielte. Bereits in der 15. Minute erhöhte Benjamin Henrichs den Vorsprung von RB. Noch vor der Halbzeit legte Silva seinen zweiten Treffer nach (44.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Timo Werner seine Chance und schoss das 4:0 (45.) für Leipzig. Anstelle von Tom Krauß war nach Wiederbeginn Dominick Drexler für den FC Schalke 04 im Spiel. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für RB Leipzig in die Pause. In der Halbzeit nahm S04 gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Mehmet Aydin und Andreas Ivan für Jere Uronen und Jordan Larsson auf dem Platz. Soichiro Kozuki erzielte in der 56. Minute den Ehrentreffer für das Heimteam. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Marco Rose, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Yussuf Poulsen und Amadou Haidara kamen für Werner und Konrad Laimer ins Spiel (77.). Thomas Reis wollte Schalke zu einem Ruck bewegen und so sollten Simon Terodde und Tobias Mohr eingewechselt für Kozuki und Michael Frey neue Impulse setzen (80.). Zwei schnelle Treffer von Daniel Olmo Carvajal (83.) und Poulsen (89.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten von RB. Mit Marcel Halstenberg und Xaver Schlager nahm Marco Rose in der 85. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von David Raum und Kevin Kampl. Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem Leipzig bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

41 Gegentreffer hat der FC Schalke 04 mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Bundesliga. S04 muss in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. Die Offensive von Schalke zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 14 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Der FC Schalke 04 kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die schmerzliche Phase von S04 dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Dienstag das Feld als Verlierer.

RB Leipzig holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Der Gast schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 32 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz zwei. Die Angriffsreihe von RB lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 37 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saison von Leipzig verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat RB Leipzig nun schon neun Siege und fünf Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte. Seit zehn Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, RB zu besiegen.

Am 29.01.2023 empfängt Schalke in der nächsten Partie den 1. FC Köln. Das nächste Mal ist Leipzig am 27.01.2023 gefordert, wenn der VfB Stuttgart zu Gast ist.