Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Manuel Neuer: Neue schockierende Details zum Unfall - Wie viel Glück hatte der FCB-Keeper?

Bundesliga>

Manuel Neuer: Neue schockierende Details zum Unfall - Wie viel Glück hatte der FCB-Keeper?

Anzeige
Anzeige

Brisante Details zu Neuer-Unfall

Manuel Neuer arbeitet nach seiner schweren Verletzung an seinem Comeback. Nun kommen neue Informationen zu seinem Unfall ans Licht.
Der FC Bayern hat Torwart-Trainer Toni Tapalovic entlassen. Das angespannte Verhältnis zwischen Tapalovic und Nagelsmann führte sogar zu einem Vier-Augengespräch zwischen Neuer und dem Bayern-Cheftrainer.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wie schlimm steht es wirklich um Manuel Neuer?

Klar ist: In dieser Saison wird der Kapitän des FC Bayern kein Spiel mehr absolvieren. Wie es danach aussieht, darüber herrscht aktuell große Ungewissheit. (DATEN: Ergebnisse der Bundesliga)

Auch über die Schwere der Beinverletzung, die sich der 36 Jahre alte Keeper im Skiurlaub nach der WM zugezogen hatte, ließ der Klub die Öffentlichkeit im Dunkeln. Der Rekordmeister sprach von einer Fraktur des Unterschenkels, verriet darüber hinaus keine Details.

Neuer-Wunde blutete stark

Dass es sich dabei aber um einen offenen Schien- und Wadenbeinbruch handelt, wie die Sport Bild berichtet, gilt als offenes Geheimnis. Nun bringt das Blatt weitere brisante Details ans Licht. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Dem Bericht zufolge hätte es für den DFB-Kapitän noch viel schlimmer kommen können, Neuer habe bei seinem Unfall am 9. Dezember 2022 sogar noch Glück gehabt. Der offene Bruch soll bereits am Unfallort stark geblutet haben. Neuers Skischuh habe die Wunde notdürftig zusammengehalten.

Dazu sollen sich die Hautlappen an der Bruchstelle aufgrund der Schwellung immer weiter ausgedehnt haben, was weitreichende Konsequenzen für Neuers Genesung hätte haben können: Bei einer zu großen Ausdehnung hätten die Ärzte dem Bericht zufolge auf einen Rückgang der Schwellung warten müssen, bevor sie Neuer hätten operieren können, was bis zu zwei Wochen hätte dauern und den Heilungsverlauf des Keepers erheblich verzögern können. Letztlich konnte Neuer, der mit einem Helikopter abgeholt wurde, noch am gleichen Tag unters Messer.

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Bosse zweifeln an Comeback-Plan des Keepers

Neuer, der auch schon an der Säbener Straße gesichtet wurde, arbeitet fieberhaft an seinem Comeback. Er hofft, zur neuen Saison voll angreifen zu können. Aus seinem Umfeld hieß es kurz nach der Operation, er peile ein Comeback in der Vorbereitung auf die neue Saison an. (DATEN: Spielplan der Bundesliga)

Nach SPORT1-Informationen existieren beim FC Bayern allerdings Zweifel daran, ob dieser Plan aufgeht, es herrscht keine Sicherheit darüber, wann und in welcher Verfassung der Torwart zurückkehrt. Auch deshalb waren die Bosse so bestrebt, den Deal mit Yann Sommer einzufädeln.

Nur eines ist sicher: Seine Genesung muss Neuer ab sofort ohne seinen langjährigen Vertrauten und Ex-Torwarttrainer Toni Tapalovic angehen. (NEWS: Torwart-Knall! Nagelsmann erklärt sich)

Oliver Kahn wird beim Spiel gegen Frankfurt 1999 ausgeknockt, auch Ersatzkeeper Bernd Dreher verletzt sich anschließend: Und so wird Verteidiger Tarnat der gefeierte Held im Torwarttrikot.
01:42
SPORT1 Bundesliga Classics: Michael Tarnat als Bayern-Torwartnotlösung