Home>Fußball>Bundesliga>

Security schubst Schalke-Fan von Treppe & in Haft - Streit eskaliert, Opfer schwer verletzt

Bundesliga>

Security schubst Schalke-Fan von Treppe & in Haft - Streit eskaliert, Opfer schwer verletzt

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Security schubst S04-Fan von Treppe

Das Schalker „Heimspiel“ in Sinsheim hat ein Nachspiel für eine Ordnungskraft. Nach einem handfesten Streit ist ein Schalke-Fan schwer verletzt, der Securiy-Mann wird verhaftet.
Die Schalker Fans sorgten für ein "Heimspiel" in Sinsheim
Die Schalker Fans sorgten für ein "Heimspiel" in Sinsheim
© Imago
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Das Schalker „Heimspiel“ in Sinsheim hat ein Nachspiel für eine Ordnungskraft. Nach einem handfesten Streit ist ein Schalke-Fan schwer verletzt, der Securiy-Mann wird verhaftet.

Ein schlimmer Vorfall auf der Tribüne beim Bundesliga-Kellerduell zwischen der TSG Hoffenheim und Schalke 04 (2:0) am 9. April hat ein juristisches Nachspiel.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Polizei hat einen 40-Jährigen in Gewahrsam genommen, der als Security-Mann eingesetzt war und einen Schalke-Fan in der Sinsheimer Arena von einer Treppe gestoßen hatte. Das teilten Polizei und die Staatsanwaltschaft Heidelberg mit.

Wegen mutmaßlich gefährlicher Körperverletzung droht dem Mann nun eine Gefängnisstrafe.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Am Dienstag wurde der Beschuldigte der Haftrichterin vorgeführt, die den Haftbefehl vollzog. „Im Anschluss wurde der 40-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert“, teilte die Heidelberger Polizei mit.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Sicherheitsmitarbeiter war mit dem Schalker Fan auf der Tribüne aneinandergeraten und hatte diesen „eine Treppe herunter gestoßen“, hieß es in der Mitteilung weiter.

Der Anhänger erlitt bei dem Sturz „schwerste Verletzungen im Kopfbereich und schwebte zunächst in Lebensgefahr“.

Zum aktuellen Zustand des Opfers machte die Polizei keine näheren Angaben.