Home>Fußball>Bundesliga>

Wildes Gerücht um Terodde! Wechsel zu Schalke-Rivale?

Bundesliga>

Wildes Gerücht um Terodde! Wechsel zu Schalke-Rivale?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Wildes Gerücht um Terodde

Schalke-Stürmer Simon Terodde sitzt bei einem Erzrivalen auf der Tribüne. Die Spekulationen über einen möglichen Wechsel werden angeheizt - SPORT1 weiß, was dran ist.
Schalke 04 meldet sich nach dem Sieg gegen Werder Bremen zurück im Abstiegskampf. Was geht noch für die Blau-Weißen?
pberger
pberger
von Patrick Berger

Seit Tagen macht das Gerücht in der Branche die Runde: Wechselt Simon Terodde ausgerechnet zu Schalke-Rivale Rot-Weiss Essen?

{ "placeholderType": "MREC" }

Der 35 Jahre alte Stürmer wird den FC Schalke 04 zum Saisonende bekanntlich verlassen – nur wohin er anschließend wechseln wird, ist noch offen.

Seit der Sturm-Star vor zwei Wochen an der Hafenstraße in Essen bei einem Heimspiel der Rot-Weißen gegen Waldhof Mannheim (0:3) auf der Tribüne gesichtet wurde, herrscht sowohl bei Schalke- als auch Essen-Fans Aufruhr.

Terodde bald Torschützenkönig in Liga drei ?

Nach SPORT1-Informationen schaute Terodde in diesem Drittliga-Spiel seinem Schwager Julian Riedel zu, der als Innenverteidiger für Waldhof Mannheim spielt. Gespräche mit den Essener Verantwortlichen, wie an mancher Stelle vermutet, gab es allerdings nicht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Bislang schwiegen die jeweiligen Parteien eisern zu diesem verrückten Gerücht, doch jetzt äußerst sich RWE-Boss Marcus Uhlig erstmals öffentlich.

„Der Name Simon Terodde wird aktuell von verschiedenen Medien auch im Zusammenhang mit RWE gehandelt“, sagt der Vorstandsvorsitzende exklusiv zu SPORT1. „Man muss sagen, dass einen das fast schon ein Stück weit ehrt. Simon ist eine Maschine, ein Top-Stürmer, der ab Sommer sicherlich noch auf hohem Niveau weiterspielen kann und will. Und ich glaube, dass es ganz viele Mannschaften gibt, denen er weiterhelfen würde. Mehr gibt‘s von unserer Seite aus dazu nicht zu sagen. Wir konzentrieren uns nur auf unsere Hausaufgabe, den Klassenerhalt in der 3. Liga zu sichern.“

Fakt ist: Die Essener, die nach dem 0:0 gegen Oldenburg fünf Punkte vor einem Abstiegsrang stehen, fühlen sich von der Terodde-Idee geschmeichelt. Intern haben die RWE-Macher das Gedankenspiel gemacht, Kontakt zu Terodde oder den Beratern wurde bislang aber noch nicht aufgenommen.

SPORT1 weiß: Die Spur ist zurzeit ohnehin kalt. Ein Transfer erscheint aufgrund der Rivalität beider Pott-Klubs und aus finanziellen Gründen kaum realisierbar.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zudem will Terodde zum Ende seiner Karriere hin nochmal auf einem hohen Niveau kicken und am liebsten noch mal in einer 2. Liga spielen. Ein Wechsel innerhalb Deutschlands liegt für den Zweitliga-Rekordtorjäger (172 Treffer) nahe, die Traditionsvereine Fortuna Düsseldorf und Hannover 96 sollen bereits Interesse angemeldet haben.

Wechsel nach England für Terodde vorstellbar

Aber auch ein Wechsel in die finanziell lukrativere zweite englische Championship ist ein ernsthaftes Thema. Anfragen sollen vorliegen.

Eine Entscheidung hat Terodde noch nicht getroffen, der Schalker Aufstiegsheld möchte zuvor mit den Königsblauen die Bundesliga halten. Am Samstag feierte Terodde mit S04 einen überlebenswichtigen 2:1-Sieg gegen Bremen. Anschließend feierte der Routinier (vier Saison-Treffer) mit Tränen in den Augen vor der Nordkurve.

„Meine Zeit hier war wahnsinnig emotional, geprägt von unheimlich vielen intensiven Momenten, die mir für immer in Erinnerung bleiben werden“, sagte Terodde vor vier Wochen über seinen bevorstehenden Abschied. „Jetzt möchte ich mit meinen Team-Kollegen mein letztes Kapitel auf Schalke schreiben – und mich letztlich mit dem geglückten Klassenerhalt verabschieden.“

Der gebürtige Bocholter schoss für Schalke in 63 Spielen 34 Tore und war maßgeblich am Aufstieg beteiligt. Er spielte in seiner Karriere schon für die Traditionsklubs HSV, Union, Düsseldorf, Bochum, Stuttgart, Köln und Duisburg.

Ab Sommer wird ein weiterer Verein dazukommen. Fragt sich nur, welcher …