Home>Fußball>Bundesliga>

Zu wenig Spielzeit: Gravenberch legt gegen FC Bayern nach

Bundesliga>

Zu wenig Spielzeit: Gravenberch legt gegen FC Bayern nach

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Gravenberch legt gegen Bayern nach

Mit seinen Einsatzzeiten in seinem ersten Jahr ist Ryan Gravenberch alles andere als zufrieden. Nun erhöht der Mittelfeldspieler den Druck auf den FC Bayern nochmals.
Sein Engagement beim FC Bayern hatte Ryan Gravenberch sicher anders vorgestellt. Denn statt zu spielen saß der Neuzugang von Ajax Amsterdam bisher meistens nur auf der Bank. Dass der 20jährige Niederländer selbst mit einem aufgerissen Schuh in Bremen gut spielte, eröffnet ihm vielleicht neue Möglichkeiten.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Der Frust bei Ryan Gravenberch ist groß.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Mittelfeldspieler will nach einem schwierigen ersten Jahr mit wenig Einsatzzeiten endlich seinen Durchbruch beim FC Bayern spielen. Das hatte er zuletzt schon mehr als deutlich gemacht.

Nun legte er nochmal nach und erhöhte den Druck auf Trainer Thomas Tuchel. „Ich hatte erwartet, mehr Minuten zu spielen, als ich es getan habe. Ich dachte, ich würde mehr Chancen bekommen“, kritisierte er nun im ESPN-Interview.

Der 21-Jährige, der mit der U21-Mannschaft der Niederlande derzeit um den EM-Titel spielt, brauche mehr Spielzeit, um sich zu verbessern.

{ "placeholderType": "MREC" }

Gravenberch: „...sonst müssen wir uns umsehen“

„Ich habe allen gesagt, dass ich nicht noch so ein Jahr haben will“, schilderte er und ergänzte, „natürlich kann man nicht immer in der Startelf stehen, aber man kann trotzdem regelmäßig spielen und viele Minuten bekommen.“

Sollte sich nichts ändern, dann müsse er sich Gedanken machen. „Ich hoffe, dass das bei Bayern München möglich ist, sonst müssen wir uns weiter umsehen“, äußerte er mit Nachdruck.

Fleißig Eigenwerbung kann er nun bei der U21-EM betreiben. Im Auftaktspiel gegen Belgien steht er in der Startelf und kann mit einer starken Leistung Tuchel von seinen Qualitäten überzeugen.