Home>Fußball>Bundesliga>

"Wäre keine große Leistung": England-Ikone Owen rät Harry Kane vom Bayern-Wechsel ab

Bundesliga>

"Wäre keine große Leistung": England-Ikone Owen rät Harry Kane vom Bayern-Wechsel ab

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Owen rät Kane von Bayern ab

Michael Owen äußert sich bei Twitter zum möglichen Wechsel von Harry Kane zum FC Bayern. Mit denen eine Trophäe zu gewinnen, wäre keine große Leistung.“
Harry Kane muss sich zwischen dem FC Bayern und Tottenham entscheiden
Harry Kane muss sich zwischen dem FC Bayern und Tottenham entscheiden
© IMAGO/PA Images
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Michael Owen äußert sich bei Twitter zum möglichen Wechsel von Harry Kane zum FC Bayern. Mit denen eine Trophäe zu gewinnen, wäre keine große Leistung.“

Englands früherer Starstürmer Michael Owen hat seinem begehrten Landsmann Harry Kane von einem Wechsel zum FC Bayern abgeraten.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich weiß, dass die Bayern ein mächtiger Klub sind, und ich habe riesigen Respekt vor ihnen. Aber wenn ich Harry wäre, würde ich es lassen. Mit denen eine Trophäe zu gewinnen, wäre keine große Leistung“, schrieb Owen bei Twitter.

"Real Madrid - das würde ich verstehen. Oder ein, zwei Topklubs in England. Der erfolgreichste Torschütze der Premier League zu werden, ist eine größere Leistung, als den Meistertitel in einem Land zu gewinnen, wo die Liga von einem Team dominiert wird", führte Owen aus.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Owen bei Real Madrid nur mit Nebenrolle

Mit einem möglichen Real-Wechsel traut Owen seinem Landsmann offenbar etwas zu, was ihm selbst nie gelungen war - sich auch in einer Liga außerhalb Englands behaupten zu können.

{ "placeholderType": "MREC" }

Denn der heute 43-Jährige war nach erfolgreichen Jahren beim FC Liverpool zu Real gewechselt, konnte dort aber nicht überzeugen und kehrte nach nur einem Jahr wieder in die Premier League zurück. Dort blieb er für den Rest seiner Karriere.

Kane, um den die Bayern seit Wochen werben, hat für Tottenham Hotspur 213 Tore in der Premier League erzielt. Zur Bestmarke von Alan Shearer fehlen ihm 47 Treffer.

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)