Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Nach Kantersieg - Kanes unvergessliche Premiere auf der Wiesn

Bundesliga>

FC Bayern: Nach Kantersieg - Kanes unvergessliche Premiere auf der Wiesn

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Kanes unvergessliche Premiere

Rekordschütze Harry Kane setzt mit dem Bayern beim 7:0-Schützenfest gegen Bochum ein deutliches Zeichen - und feiert danach entspannt auf der Wiesn.
Zehn Torbeteiligungen in den ersten fünf Saisonspielen - das hat es noch nie gegeben. Bayern-Knipser Harry Kane freut sich über seine neue Bestmarke, sieht aber auch Verbesserungspotenzial.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Harry Kane posierte mit einer Maß Bier und einem strahlenden Lächeln für die begeisterten Fans und die zahlreichen Fotografen. Der Engländer machte beim traditionellen Wiesn-Besuch des FC Bayern am Sonntagnachmittag auch in Lederhosen und im feschen grauen Trachtenjanker eine gute Figur.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach einem furiosen 7:0 (4:0) gegen einen überforderten VfL Bochum und seinem ersten Bundesliga-Dreierpack war die Laune bestens. Es sei „amazing“, sagte Kane vom Trubel vor der Käfer-Schänke unterhalb der Bavaria sichtlich beeindruckt, bevor er mit den Kollegen im Zelt verschwand.

Für den Superstar war es die Oktoberfest-Premiere: „Ich war noch nie da. Als ich herkam, habe ich gesagt, dass ich auch die Kultur und die Stadt kennenlernen möchte - wo ginge das besser als dort?“

Kane stellt Vereinsrekord auf

Hervorragend integriert hat sich der Engländer bereits in die Mannschaft des FC Bayern. Für den Superstar waren es bereits die Treffer fünf bis sieben nach seinen ersten fünf Ligaspielen - Vereinsrekord für einen Neuling! Gerd Müller (1965), Miroslav Klose (2007) und Mario Mandzukic (2012) hatten „nur“ fünfmal getroffen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Neben seinen drei Treffern gelangen dem Superstar gegen Bochum zusätzlich noch zwei Assists. Eine Fähigkeit, die ihm SPORT1-Experte Stefan Effenberg hoch anrechnete: „Wir messen ihn an Toren. Aber auch die Vorlagen, die er gibt. Das sieht dann eher aus wie ein Achter, der die Bälle perfekt spielen kann und auch die Mitspieler einsetzt“, führte der 55-Jährige im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 aus.

Wie SPORT1-Experte Alfred Draxler erklärte, habe er den Gedankengang des FC Bayern nicht verstehen können, ohne eine richtige Neun in die vergangene Spielzeit gegangen zu sein.

„Kane hat uns gestern alle überzeugt. Ich frage mich nur, wer nach dem Weggang von Lewandowski auf die Idee gekommen ist, dass man ohne Strafraumstürmer spielen kann. Jetzt sieht man, wie wichtig so ein Spieler im Bayern-System ist. Ob er wirklich ein Überflieger ist, wird sich in den großen Spielen zeigen“, analysierte er.

Die horrende Ablöse von über 100 Millionen Euro scheine sich schon jetzt „immer mehr zu amortisieren“, erklärte Bayern-Präsident Herbert Hainer: „Harry bindet Gegenspieler, und er trifft.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie oft in dieser Saison? Da wollte Kane nichts versprechen: „Nein, ich denke Spiel für Spiel.“

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)