Home>Fußball>Bundesliga>

Pressestimmen nach Bayern-Pleite in Leverkusen - "Für Kane & sein marodes Team lief alles schief“

Bundesliga>

Pressestimmen nach Bayern-Pleite in Leverkusen - "Für Kane & sein marodes Team lief alles schief“

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Presse: „Für Kane lief alles schief“

Die Pleite des FC Bayern im Topduell gegen Bayer Leverkusen elektrisiert auch die internationalen Medien. Im Fokus dabei vor allem: Harry Kane und Xabi Alonso.
Bayerns Trainer Thomas Tuchel reagiert angesäuert auf die Frage, ob er sich vor dem Topspiel bei Bayer Leverkusen mit der Taktik verpokert hätte.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Der Spitzenreiter dominiert den Serienmeister - und die Fußball-Welt ist fasziniert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dass die Überflieger von Bayer Leverkusen im Bundesliga-Gipfeltreffen den FC Bayern auf eindrucksvolle Art und Weise mit 3:0 deklassiert und den Verfolger im Titelkampf auf fünf Punkte distanziert hatten, hat auch im europäischen Ausland mächtig Eindruck hinterlassen.

Die Werkself blieb auch im 31. Pflichtspiel in dieser Saison ungeschlagen - die Träume von der ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte werden 13 Spiele vor Saisonende immer realistischer.

Der Blick ging dabei vor allem auf den spanischen Erfolgstrainer Xabi Alonso, der in England als Nachfolger für den am Saisonende beim FC Liverpool scheidenden Jürgen Klopp gehandelt wird. Auf der Insel ist aber auch Bayer-Goalgetter Harry Kane großes Thema.

{ "placeholderType": "MREC" }

SPORT1 zeigt die internationalen Pressestimmen.

England

Mirror: „Xabi Alonso sendet Botschaft an Liverpool - Harry Kane und Bayern München gedemütigt! (…) Die Mannschaft von Xabi Alonso setzt ihre herausragende Saison mit einem klaren Sieg fort. Es war ein trauriger Abend für Harry Kane. Kane hatte kaum eine Chance, und die Mannschaft von Thomas Tuchel wurde in der BayArena von Alonsos Mannen, die ihrem Spitznamen „Werkself“ alle Ehre machten und mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze stehen, effizient entsorgt.“

Daily Mail: „Xabi Alonso besteht sein Liverpooler Probetraining mit Bravour: Bayer Leverkusen gewinnt 3:0 gegen Bayern München und baut die Tabellenführung auf fünf Punkte aus. (…) Dieser Abend hätte nicht gegensätzlicher sein können. Wo für Kane und sein marodes Team von Bayern München alles schief lief, zeigte Bayer Leverkusen eine atemberaubende Leistung und setzte den Plan, den Alonso ausgearbeitet hatte, so perfekt um, dass sie den deutschen Rekordmeister demontierten. (…) Glücksbringer Harry Kane konnte die kostspielige Auswärtsniederlage der Bayern nicht verhindern.“

Sun: „KANE PAIN! Harry Kane bleibt trophäenlos, während die Gastgeber fünf Punkte Vorsprung haben. Bayern München muss gegen Bayer Leverkusen eine schockierende 0:3-Niederlage einstecken, die Harry Kanes Titelhoffnungen einen herben Dämpfer versetzt. Der 30-jährige Kane hat in seiner glanzvollen 11-jährigen Karriere noch keinen einzigen Titel gewonnen, obwohl er Tottenhams und Englands Rekordtorschütze ist. (…) Dies geschieht inmitten intensiver Spekulationen, die Alonso mit einer massiven Rückkehr nach Liverpool in Verbindung bringen, um Jürgen Klopp an der Spitze zu ersetzen.“

{ "placeholderType": "MREC" }

BBC: „Auch der Torschützenkönig der Bundesliga, Harry Kane, zeigte eine schwache Leistung, denn der englische Kapitän war über weite Strecken des Spiels nur eine Randfigur. Kane hatte gegen Leverkusen 18 Ballkontakte, aber keinen Torschuss und keine einzige Torchance. Nachdem er Tottenham auf der Suche nach Trophäen verlassen hat, wird er seine erste Saison in Deutschland nicht ohne eine Siegermedaille beenden wollen.“

Beim 0:3 bei Bayer Leverkusen überrascht Bayern-Trainer Thomas Tuchel mit einer Fünferkette. Joshua Kimmich verrät, ob die Entscheidung ihn überrascht hat und warum es für ihn noch nicht für die Startelf reichte.
01:07
Überrascht von Bayern-Aufstellung? Das sagt Bayerns Joshua Kimmich

Spanien

MARCA: „Xabi Alonsos Leverkusen vernichtet die Bayern und versetzt der Bundesliga einen tödlichen Schlag!“

As: „Xabi Alonso vernichtet Bayern! Xabi Alonsos Bayer Leverkusen überrascht immer wieder. Nur vier Tage nach dem epischen Sieg gegen Stuttgart und dem Einzug ins Pokal-Halbfinale tanzte die Mannschaft des spanischen Trainers gegen den allmächtigen FC Bayern München zu einem wertvollen 3:0-Sieg.“

Mundo Deportivo: „Der Rest des Spiels der Bayern war geprägt von einer ständigen Qual mit leeren und bedeutungslosen Ballbesitzphasen, die die Defensive der Mannschaft von Xabi Alonso zu keinem Zeitpunkt durchbrach. Nicht einmal Kimmich und Müller, die eingewechselt wurden, um das System zu ändern, halfen, die Situation zu lösen.“

Frankreich

Le Parisien: „Es könnte ein Machtwechsel sein, den die deutsche Fußballwelt gerade erlebt. Zwischen Bayern München, dem Meister der vergangenen Saison, und Bayer Leverkusen, die auf dem besten Weg sind, seine Nachfolge anzutreten. Am Samstag dominierte die Mannschaft von Xabi Alonso im mit Spannung erwarteten Duell des 21. Spieltags die Mannschaft von Thomas Tuchel mit 3:0. (…) Eine seltene, einzigartige Leistung, die langsam auf das Ende der Regentschaft des FC Bayern München hindeutet, der die letzten elf Ausgaben der Deutschen Meisterschaft gewonnen hat.“

L‘Equipe: „Bayer Leverkusen schlägt hart zu, schlägt Bayern München deutlich und vergrößert den Abstand an der Spitze.“

Le Monde: „Leverkusen deklassiert die Bayern und baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Die Männer von Xabi Alonso beeindrucken weiterhin.“

Italien

Gazzetta dello Sport: „Hurrikan Leverkusen! Xabi Alonso zerschlägt Bayern und eilt davon.“

Tuttosport: „Bayern-Raserei! Sane zerschmettert die Kamera, Müller lässt Dampf ab, und Tuchel protestiert gegen die Regelungen in der Bundesliga. Frust nach dem Knockout im Schlagerspiel gegen Xabi Alonsos Leverkusener.“

Schweiz

Blick: „Ist das schon die Vorentscheidung im Bundesliga-Meisterrennen? Die Bayern werden bei ihrem Gastspiel in Leverkusen überrollt, phasenweise regelrecht zerpflückt. Mittendrin in dieser Leverkusener Machtdemonstration: ein magistraler Granit Xhaka!“