Home>Fußball>Bundesliga>

Bei BVB-Sieg: Watzke verstößt gegen Hausordnung bei Bayern

Bundesliga>

Bei BVB-Sieg: Watzke verstößt gegen Hausordnung bei Bayern

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Watzke bricht Bayern-Regel

Nach dem BVB-Sieg beim FC Bayern leistet sich Borussia Dortmunds Boss Hans-Joachim Watzke einen Fauxpas.
Auf den ersten BVB-Sieg beim FC Bayern seit fast zehn Jahren hat sich Hans-Joachim Watzke am Samstag einen besonderen Genuss gegönnt - allerdings regelwidrig.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Auf den ersten BVB-Sieg beim FC Bayern seit fast zehn Jahren hat sich Hans-Joachim Watzke am Samstag einen besonderen Genuss gegönnt - allerdings regelwidrig.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach Abpfiff beim 2:0 in München steckte sich der Geschäftsführer von Borussia Dortmund eine Zigarette an, wie TV-Bilder zeigen. Das Problem: In der Allianz Arena ist das ausdrücklich verboten!

Hans-Joachim Watzke (r.) rauchte nach dem BVB-Sieg im Bayern-Stadion
Hans-Joachim Watzke (r.) rauchte nach dem BVB-Sieg im Bayern-Stadion

BVB-Boss Watzke verstößt gegen Bayern-Hausordnung

Die Hausordnung besagt unter dem Punkt „Rauchverbot bei Heimspielen des FC Bayern München in der Allianz Arena“ klar: „Es ist grundsätzlich untersagt, ab Blockzugang auf den Rängen der Allianz Arena zu rauchen.“

Das betreffe „sämtliche Rauchwaren (Zigaretten, Zigarren, Pfeife, Iquos, E-Zigarette). Unverändert gültig bleiben die Festlegungen zum Rauchverbot auf Grundlage des am 12.12.2007 vom bayerischen Landtag verabschiedeten Gesetzes zum Schutze der Gesundheit.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Erlaubt gewesen wäre Watzke das Rauchen am Spieltag übrigens im Außenbereich (Esplanade etc.), den Gängen außerhalb der Blöcke oder in einer Loge, soweit der Mieter dies gestattet.