Home>Fußball>Bundesliga>

Effenberg warnt Führich vor Bayern-Transfer: "Gibt genug Beispiele ..."

Bundesliga>

Effenberg warnt Führich vor Bayern-Transfer: "Gibt genug Beispiele ..."

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Effenberg warnt Führich vor Bayern

Legende Stefan Effenberg meldet sich zum Thema Chris Führich zu Wort und erklärt, warum ein Transfer aus seiner Sicht jetzt gefährlich wäre.
Die 7 Saisontore und 7 Assists vom Stuttgarter Offensivspieler gibt's hier im Video
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Zuletzt ließ schon Sportvorstand Max Eberl mit Aussagen über Shootingstar Chris Führich vom VfB Stuttgart aufhorchen - jetzt warnt Legende Stefan Effenberg den 26-Jährigen vor einem zu frühen Wechsel zum FC Bayern.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Er wird mit Sicherheit irgendwann den Schritt von Stuttgart zu einem dauerhaften Champions-League-Vertreter gehen, möglicherweise sogar zum FC Bayern“, sagte SPORT1-Experte Effenberg bei t-online: „Für seine eigene Entwicklung würde ich ihm aber dringend raten, die Reise beim VfB noch eine Weile mitzugehen.“

Effenberg rät Führich von Bayern-Wechsel ab

Der Nationalspieler sei „erst 26 Jahre alt und hat noch Zeit“, betont der Champions-League-Sieger von 2001 und meint: „Er wäre gut beraten, die Entscheidung über seinen nächsten Klub erst in ein, zwei oder vielleicht auch drei Jahren zu treffen – und nicht jetzt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Mit den Stuttgartern liegt Führich aktuell auf Champions-League-Kurs, könnte in der Königsklasse nächstes Jahr im vertrauten Umfeld noch Erfahrung sammeln.

„Da gibt es genug warnende Beispiele“

„Für ihn gilt es, auch dort zu performen, seine Leistung zu bestätigen und verbessern“, sagt Effenberg und mahnt zur Vorsicht, wenn es „bei solchen Spielern um ihre Entwicklungen und Karriere-Entscheidungen geht. Da gibt es genug warnende Beispiele, die ihre Karriere mit falschen Entscheidungen gegen die Wand gefahren haben, weil sie schlecht beraten waren.“

Führich ist mit sieben Toren und sieben Vorlagen einer der Stars beim Bundesliga-Dritten Stuttgart. Zuletzt hatte Eberl bei Sky mit Blick auf den Shootingstar erklärt: „Wir wären schlecht vorbereitet, wenn wir sehr gute und deutsche Nationalspieler nicht kennen würden.“