Home>Fußball>Bundesliga>

Eintracht Frankfurt verkündet Krösche-Entscheidung!

Bundesliga>

Eintracht Frankfurt verkündet Krösche-Entscheidung!

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Offiziell! Krösche-Zukunft geklärt

Markus Krösche bleibt Eintracht Frankfurt treu - damit ist auch ein Wechsel zu einem Bundesliga-Konkurrenten endgültig vom Tisch.
Bei Eintracht Frankfurt wurde trotz Platz sechs in der BL zuletzt häufiger die Spielweise kritisiert. Sport-Vorstand Markus Krösche fordert von seinem Team weniger Klassik und „mehr Heavy Metal“.
. SID
. SID
von SID

Sportvorstand Markus Krösche lenkt auch zukünftig die Geschicke von Eintracht Frankfurt. Der 43-Jährige hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten bis Juni 2028 verlängert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Das gaben die Frankfurter am Dienstag bekannt. Ursprünglich lief das Arbeitspapier Krösches bei den Hessen bis Juni des kommenden Jahres.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Ich habe Eintracht Frankfurt als einen Klub kennengelernt, der sehr emotional und leidenschaftlich ist“, sagte Krösche in einer Mitteilung: „Ich empfinde es als Privileg für die Eintracht arbeiten zu dürfen und möchte mit meinem Team meinen Beitrag dazu leisten, dass die positive Entwicklung auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden kann.“

Ein starkes Signal - auch an die Konkurrenz?

Philip Holzer, Aufsichtsratsvorsitzender der Eintracht, bezeichnete die Vertragsverlängerung als „sehr starkes Signal“.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der gebürtige Niedersachse Krösche war in den vergangenen Monaten beim Frankfurter Ligarivalen Borussia Dortmund als Nachfolger des 2025 ausscheidenden Geschäftsführers Hans-Joachim Watzke gehandelt worden. Auch Tottenham Hotspur aus der Premier League soll interessiert gewesen sein.

Krösche kam im Juni 2021 als Nachfolger von Fredi Bobic zur Eintracht.