Darum ist Tuchels Bein geschient

Darum ist Tuchels Bein geschient

Thomas Tuchel bestreitet das Finalturnier der Champions League mit einem Handicap: Wegen einer Verletzung läuft der Trainer von PSG auf Krücken.
Das Bein von Thomas Tuchel ist wegen einer Verletzung am Fuß geschient
Das Bein von Thomas Tuchel ist wegen einer Verletzung am Fuß geschient
© Getty Images
Lisa Obst
von SPORT1
am 19. Aug

Thomas Tuchel hat Paris Saint-Germain ins Finale der Champions League geführt - und erlebt ausgerechnet den Höhepunkt seiner Trainerlaufbahn körperlich schwer lädiert.

Bei einer Fitness-Einheit am Abend des 6. Augusts verstauchte sich Tuchel den Knöchel des linken Fußes und brach sich den fünften Mittelfußknochen. Paris Saint-Germain teilte die Nachricht am Tag darauf mit - und bei den darauffolgenden Partien gegen Atalanta Bergamo und Paris Saint-Germain wurden die Folgen sichtbar.

Thomas Tuchel über Verletzung am Bein: "Super anstrengend"

Der 46-Jährige braucht die Hilfe von Krücken, um sich fortzubewegen, sein Bein ist in einer großen Schiene eingezwängt.

"Es ist etwas schmerzhaft, aber mittlerweile geht's", berichtete der ehemalige Coach des BVB beiDAZN: "Ich habe mich daran gewöhnt, auch wenn's schwer ist. Alles ist natürlich super anstrengend, jeder kleine Weg."

Der eingeschränkte Bewegungsradius des Coachs war für Neymar, Kylian Mbappé und Co. aber kein Hindernis, Tuchels Team setzte sich in beiden Spielen durch.