Anzeige

BVB zittert um Reus und Hummels

BVB zittert um Reus und Hummels

Jadon Sancho fehlt dem BVB auch im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester City. Der Einsatz eines Duos ist fraglich.
Droht dem BVB im Sommer der Ausverkauf? Trainer Edin Terzic weiß diese Frage nicht eindeutig zu beantworten.
SID
SID
von SID

Borussia Dortmund muss auch im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester City (Mittwoch, 21 Uhr im LIVETICKER) noch auf Jadon Sancho (Muskelbündelriss) verzichten.

"Für ihn wird es leider nicht reichen. Es ist wichtig, dass Jadon jetzt nicht zu schnell zurückkommt und dann wieder ausfällt", sagte Trainer Edin Terzic am Dienstag über den englischen Offensivspieler.

Zudem, berichtete Terzic, seien "einige Spieler" angeschlagen. Der 38-Jährige zählte Abwehrchef Mats Hummels und Kapitän Marco Reus auf, die im Ligaspiel beim VfB Stuttgart (2:1) hatten ausgewechselt werden müssen. "Da ist noch der eine oder andere dabei", sagte Terzic: "Wir werden gucken, für wen es reicht." Reus wäre "ein großer Verlust".

Nach dem 1:2 in Manchester im Hinspiel hofft der Trainer auf die Wende am Mittwochabend (21.00 Uhr) und den ersten Halbfinaleinzug seit 2013. "Der Glaube ist groß", betonte Terzic, "aber Glaube allein wird nicht reichen."