Anzeige

Ronaldo rettet United in letzter Minute

Ronaldo rettet United in letzter Minute

Manchester United wahrt in der Champions League die Tabellenführung in der Gruppe F. Dank eines Doppelpacks von Cristiano Ronaldo trotzen die Red Devils Atalanta ein Remis ab. Barcelona jubelt dank Ansu Fati.
Der Winter steht vor der Tür, doch bei einigen Top-Klubs in Europa herrscht schon länger Eiszeit. Juventus und Barca etwa spielen eine Horrorsaison, in Manchester wackelt der Trainer.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Cristiano Ronaldo rettet Manchester United erneut! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Das Team von Ole Gunnar Solskjaer mühte sich in der Champions League zu einem 2:2 bei Atalanta Bergamo. Cristiano Ronaldo hatte die Führung von Josip Ilicic ausgeglichen, Duvan Zapata brachte die Lombarden in der zweiten Hälfte erneut auf die Siegerstraße.

Ronaldo schlägt doppelt zu

Doch CR7 schlug in der Nachspielzeit abermals zu. Es waren die Königsklassen-Treffer 138 und 139 im 180. Spiel, die er gegen Atalanta erzielte.

Durch das Remis verteidigen die Red Devils Platz eins hin der Gruppe F. Weil der FC Villarreal im Parallelspiel mit 2:0 gegen die Young Boys Bern gewann, sprangen die Spanier punktgleich auf Rang zwei. Atalanta ist Dritter. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

In der Wolfsburg-Gruppe G schob sich der französische Meister OSC Lille nach einem 2:1 (1:1) beim FC Sevilla auf den zweiten Platz vor, die Wölfe belegen nach dem Sieg gegen Tabellenführer Salzburg (2:1) bei noch zwei ausstehenden Spielen den dritten Rang.

Fati trifft bei Dembélé-Comeback

In der Gruppe E erlöste Ansu Fati im zweiten Spiel unter Interimscoach Sergi Barjuan den FC Barcelona und besorgte den 1:0-Sieg bei Dynamo Kiew. Die Katalanen springen auf Platz zwei hinter dem FC Bayern, der 5:2 gegen Benfica Lissabon gewann. Ousmane Dembélé feierte sein Comeback nach monatelanger Verletzungspause.

Juventus Turin löste mit einem 4:2-Sieg gegen Zenit Sankt-Petersburg gemeinsam mit den Münchnern als erstes Team das Ticket für das Achtelfinale. Paulo Dybala (11./58.), Federico Chiesa (74.) und Alvaro Morata (82.) erzielten die Tore für Juve, das wie die Münchner eine makellose Bilanz nach vier Spieltagen aufweist.

----------------------------------

Mit Sport-Informations-Dienst

Alles zur Champions League bei SPORT1