Anzeige
Home>Fußball>Champions League>

Champions League: "PSG sabotiert sich selbst" - So reagiert die Presse auf Reals Wunder gegen PSG

Champions League>

Champions League: "PSG sabotiert sich selbst" - So reagiert die Presse auf Reals Wunder gegen PSG

Anzeige
Anzeige

Presse: „PSG wird lächerlich gemacht“

Presse: „PSG wird lächerlich gemacht“

Karim Benzema schießt Real Madrid im Alleingang ins Viertelfinale der Champions League. Die internationale Presse feiert die Leistung des Franzosen.
Karim Benzema hat Paris Saint-Germain quasi im Alleingang aus der Champions League geworfen. Nun findet auch der Fantalk, dass Benzema zu Höherem berufen ist.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Franzose Karim Benzema steht in der Berichterstattung der internationalen Presse nach Madrids 3:1-Erfolg im Mittelpunkt und wird gefeiert. Hingegen werden die Pariser nach ihrem vierten Achtelfinal-Aus in den letzten sechs Jahren stark kritisiert. SPORT1 hat die internationalen Pressestimmen gesammelt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

FRANKREICH

Eurosport Frankreich bezeichnet das PSG-Ausscheiden als „Das x-te Sabotagemanöver“. In die gleiche Kerbe schlägt auch Le Parisien: „Und Paris hat sich selbst sabotiert… Nach dem Führungstreffer durch Kylian Mbappé ging der Hauptstadtklub am Mittwochabend völlig unter.“

Es heißt weiter, dass die Mannschaft durch einen Hattrick von Karim Benzema gekreuzigt wurde, die Champions League durch die Hintertür verließ und lächerlich gemacht wurde.

Le Figaro berichtet: „PSG sabotiert sich gegen Benzemas Real und muss jetzt gehen.“

SPANIEN

Die spanische Presse huldigte Reals französischem Stürmer. So schrieb die Marca: „Mit dir, dem König von Europa. Real Madrid gelang ein unmögliches Weiterkommen und ließ die magischen Nächte der 1980er Jahre wiederaufleben.“

AS bezeichnete Benzema als einen historischen Spieler: „Mit einer großartigen Leistung und einem Hattrick drehte der Franzose ein Spiel, das bis dahin von Mbappé dominiert worden war.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Mundo Deportivo titelte kurz und knapp: „Benzemas Real Madrid wirft PSG aus der Champions League.“

Sport schrieb: „Monumentales Scheitern von PSG: Messis Albtraum geht in der Champions League weiter.“

El Pais fügte noch hinzu: „Ein übernatürliches Madrid.“ Das Team von Carlo Ancelotti habe PSG mit dem schillernden Mbappé mit drei Toren von Benzema und dem Zauber von Bernabéu rausgeworfen.

ENGLAND

In England schrieb die Sun, dass Benzema mit seinem Hattrick Messi und Co. verblüfft habe. Zugleich gab es noch einen Wink Richtung Mbappé, der mit Wechsel zu Real in Verbindung gebracht wird: „Karim Benzema zeigte Kylian Mbappé mit einer atemberaubenden Solo-Rettungsaktion, was es heißt, eine Legende bei Real Madrid zu sein.“

Der Daily Mirror zeigte sich fassungslos und beschrieb Reals Aufholjagd als „dramatisches Comeback“.

Ähnlich titelte The Guardian: „Benzema erzielt einen Hattrick und ermöglicht atemberaubenden Comeback.“

USA

ESPN: „Mbappé mag bald der Prinz von Madrid sein, aber Benzema ist immer noch der König.“

Alles zur Champions League bei SPORT1