Home>Fußball>Champions League>

Champions League: Nächster bitterer Abend von Upamecano und Goretzka - Einzelkritik zum FC Bayern

Champions League>

Champions League: Nächster bitterer Abend von Upamecano und Goretzka - Einzelkritik zum FC Bayern

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Einzelkritik: Bezeichnende Szene

Der FC Bayern kämpft aufopferungsvoll gegen das Aus in der Champions League, macht aber zu viele Dinge falsch. SPORT1 bewertet die Spieler in der Einzelkritik.
Thomas Müller äußert sich nach dem Ausscheiden in der Champions League über die Leistung des FC Bayern und die verpassten Saisonziele.
khau
khau
ffischer
ffischer
von Kerry Hau, Felix Fischer
Der FC Bayern kämpft aufopferungsvoll gegen das Aus in der Champions League, macht aber zu viele Dinge falsch. SPORT1 bewertet die Spieler in der Einzelkritik.

Kämpferisch kann man dem FC Bayern nichts vorwerfen - dennoch reicht es deutlich nicht für eine Aufholjagd gegen Manchester City.

{ "placeholderType": "MREC" }

Das 1:1 (0:0) im Viertelfinal-Rückspiel besiegelt das Ausscheiden in der Champions League. Die Münchner erspielten sich zahlreiche Chancen, doch lediglich ein Tor nach einem Elfmeter von Joshua Kimmich resultierte daraus.

Was war ansonsten gut, er war schlecht? Die Bayern-Stars in der Einzelkritik.

Bitterer Abend für Bayern-Star Upamecano

YANN SOMMER: Dieses Mal (wenn überhaupt) fast nur mit Ball am Fuß gefordert. Dabei oft zu unpräzise, aber ohne wirklich unsichere Momente - und auch ohne Chance bei Haalands 1:0 für Manchester City. SPORT1-Note: 3

{ "placeholderType": "MREC" }

BENJAMIN PAVARD (bis 77.): Hatte seine rechte Abwehrseite meistens im Griff und schaltete sich auch immer wieder in die Offensive ein - wenn auch ohne entscheidende Aktionen. Eine solide Partie des 27-Jährigen. SPORT1-Note: 3

Ab 77. JOSIP STANISIC: Durfte in der Schlussphase noch mitmachen. Zu wenig für eine Bewertung.

DAYOT UPAMECANO: Krasser Schreckmoment in der 19. Minute, als Schiedsrichter Turpin dem Innenverteidiger nach einer Notbremse gegen Haaland die Rote Karte entgegenstreckte. Zu Upamecanos Glück kassierte der VAR die Entscheidung jedoch ein. Anschließend quasi fehlerfrei. Bei Citys Führungstreffer nach einer knappen Stunde stand der Franzose eigentlich gut, rutschte dann aber (unglücklich weg). Ganz bitterer Abend! SPORT1-Note: 5

Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic spricht nach dem Aus in der Champions League über den Kader und die Kritik an den Bayern-Bossen.
03:54
Hasan Salihamidzic über Bayern-Zukunft: "Werden wir neu überdenken, klar"

MATTHIJS DE LIGT: Zeigte vor allem in vielen Kopfball-Duellen, dass er körperlich mit Naturgewalt Haaland mithalten kann. Auch ansonsten präsent und mit gutem Stellungsspiel. Insgesamt ohne Fehl und Tadel. SPORT1-Note: 2

{ "placeholderType": "MREC" }

JOAO CANCELO (bis 64.) Machte in Durchgang eins sein bislang bestes Spiel im Bayern-Trikot. Fast immer anspielbar und mit vielen guten Ideen. Zeigte, warum Bayern ihn im Winter vom Kontrahenten ausgeliehen hatte. Nach der Pause bis zu seiner Auswechslung deutlich unauffälliger. SPORT1-Note: 2,5

Ab 64. ALPHONSO DAVIES: Wurde für Cancelo eingewechselt und sollte auf der linken Außenverteidigerposition mehr Offensivdrang beweisen. Bis auf eine ungefährliche Torschussvorlage auf Coman war vom Kanadier wenig zu sehen. Gewann gegen Ende des Spiels zumindest ein wichtiges Laufduell gegen Julian Alvarez und holte sich Szenenapplaus. SPORT1-Note: 3

Kimmichs Ehrentreffer nach Goretzka-Patzer

JOSHUA KIMMICH: Ballmagnet, -verteiler und unaufhörlicher Antreiber in Bayerns Mittelfeld. Der Kapitän der Münchner legte genau die kämpferische Einstellung an den Tag, die Tuchel einforderte. Gab den Takt vor und streute die ein oder andere kluge Seitenverlagerung ein, blieb mit seinen Chip-Bällen im gegnerischen Strafraum aber auch immer wieder hängen. Am Ende immerhin mit dem Ehrentreffer per Elfmeter. SPORT1-Note: 2,5

Thomas Müller sitzt beim Champions-League-Spiel gegen Manchester City zunächst auf der Bank. Dennoch tauchen Bilder aus der Kabine auf, bei der die Kapitänsbinde bei Müllers Platz zu finden ist.
03:16
Champions League: FANTALK rätselt über Thomas Müller und die Bayern-Aufstellung

LEON GORETZKA: Der nächste durchwachsene Auftritt von Goretzka. Scheute im Mittelfeld zwar keinen Zweikampf, doch mit dem Ball gelang ihm sehr wenig. Bezeichnend: die Szene in der 24. Minute, als Goretzka aus 16 Metern und trotz nahezu freier Schussbahn den Ball ins Nirwana drosch. SPORT1-Note: 4,5

KINGSLEY COMAN: Punktete mit vielen guten Eins-gegen-Eins-Aktionen, tat sich aber wieder einmal mit der Entscheidungsfindung im Sechzehner schwer. Machte vieles zu kompliziert. SPORT1-Note: 3

JAMAL MUSIALA (bis 72.): Energischer und wacher als im Hinspiel! Arbeitete giftig gegen den Ball und versuchte seine Kollegen immer wieder einzusetzen. Einzig die letzte Konsequenz und das letzte Quäntchen Glück fehlten. SPORT1-Note: 2,5

Sané belohnt sich wieder nicht

AB 72. THOMAS MÜLLER: Kam für Musiala ins Spiel und trieb an. Versuchte die Offensivbemühungen der Bayern zu beleben, blieb aber bis auf eine ungefährliche Kopfballverlängerung ohne gefährliche Aktion. SPORT1-Note: 3

Joshua Kimmich äußerte sich nach dem Champions-League-Aus der Bayern über die Krise des deutschen Rekordmeisters.
03:59
Joshua Kimmich über Bayern-Krise nach dem CL-Ausscheiden gegen Manchester City

LEROY SANÉ (bis 64.): Knüpfte an seine beherzte Leistung im Hinspiel an und kreierte zahlreiche gefährliche Angriffe. Belohnte sich aber wie schon im Etihad Stadium nicht für seinen hohen Aufwand. Besonders bitter: seine vergebene Großchance im Eins-gegen-Eins mit Ederson (17.). SPORT1-Note: 2,5

Ab 64. SADIO MANÉ: Wurde nach einer guten Stunde ausgerechnet für Sané eingewechselt und sollte offensiv auf der linken Seite noch einmal für Akzente sorgen. Wie auch schon in den Spielen zuvor agierte der Senegalese glücklos, holte aber immerhin den Elfmeter heraus. SPORT1-Note: 3,5

ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (bis 71.): Besser als Serge Gnabry im Hinspiel. Ihm war die fehlende Spielpraxis nach zweiwöchiger Zwangspause jedoch anzumerken. Seine zwei Schüsse auf das Tor von Ederson? Harmlos. SPORT1-Note: 3

Ab 71. MATHYS TEL: Erhielt in der Schlussphase seine Chance als Neuner. Zwischen Ruben Dias und John Stones bekam der junge Franzose kaum Bälle, versuchte sich dennoch sehr aktiv in das Spiel einzubringen. Erzielte in der 75, Minute den vermeintlichen Anschlusstreffer, der wegen Abseits aber aberkannt wurde. SPORT1-Note: 2,5