Home>Fußball>Champions League>

Champions League: DAZN mit historischer Konferenz - auch Frauen-Spiel dabei

Champions League>

Champions League: DAZN mit historischer Konferenz - auch Frauen-Spiel dabei

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

DAZN heute mit historischer Konferenz

Der Streamingdienst DAZN zeigt am heutigen Mittwoch in der Champions League eine in dieser Form noch nie dagewesene Schalte.
Seit letztem Jahr ist Loris Karius mit DAZN-Moderatorin Diletta Leotta zusammen. Am Valentinstag macht die Italienerin ihrem Schatz jetzt eine süße Liebeserklärung.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Das ist neu und hat es so zuvor noch nie gegeben! DAZN zeigt das Gruppen-Finale in der Champions League am heutigen Mittwoch (ab 21 Uhr im Liveticker) nicht nur in der bekannten Form einer Konferenz-Schaltung.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zugleich nimmt der Streamingdienst dabei erstmals auch eine Partie der Königsklasse der Frauen mit ins Programm.

Ausgestrahlt wird die Partie zwischen den Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt und Benfica Lissabon, kommentiert in der Konferenz von Christoph Fetzer.

{ "placeholderType": "MREC" }

Insgesamt bildet DAZN damit sieben ab 21 Uhr angepfiffene CL-Spiele parallel ab, darunter auch Borussia Dortmund gegen Paris Saint-Germain im Kampf um den Gruppensieg.

Sechs CL-Spiele parallel – plus Eintracht-Frauen

Dem BVB genügt bereits ein Punkt im PSG-Duell, im Parallelspiel der Gruppe F ringen Newcastle United und der AC Mailand noch ums Weiterkommen.

Ebenso gezeigt werden Celtic Glasgow gegen Feyenoord Rotterdam und Atlético Madrid gegen Lazio Rom in Gruppe E sowie die Partien zwischen dem FC Porto und Schachtar Donetzk sowie Royal Antwerpen und Barcelona in der Gruppe H.

Für Frankfurt-Frauen um Trainer Niko Arnautis wiederum ist es erst das dritte Gruppenspiel. Die Hessinnen liegen mit drei Punkten wie auch Kontrahent Benfica auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Barca (sechs Zähler).