Home>Fußball>Europa Conference League>

Conference League: Ex-BVB-Profi Hitz wird zum gefeierten Held beim dramatischen Sieg vom FC Basel

Europa Conference League>

Conference League: Ex-BVB-Profi Hitz wird zum gefeierten Held beim dramatischen Sieg vom FC Basel

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Ex-BVB-Star wird Europapokal-Held

Der FC Basel macht erst im Elfmeterschießen den Einzug in das Viertelfinale der Europa Conference League perfekt. Dabei wird ein ehemaliger Star von Borussia Dortmund zum gefeierten Helden.
Vor acht Jahren traf Marwin Hitz gegen Leverkusen zum Ausgleich und machte sich damit unsterblich. Aber er war nicht der Einzige, dem als Torwart das Kunststück gelang.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Dramatisches Spiel in Bratislava!

{ "placeholderType": "MREC" }

Der FC Basel gewann erst im Elfmeterschießen mit 6:3 (0:2. 2:2) gegen Slovan und steht somit im Viertelfinale der Europa Conference League.

Zunächst sah es jedoch nach einem Aus für die Schweizer aus. So gingen die Hausherren mit 2:0 in Führung, doch Basel bewies Comeback-Qualitäten.

Nachdem Riccardo Calafiori in der 53. Minute den Anschluss hergestellt hatte, erzielte Zeki Amdouni in der 93. Minute den 2:2-Ausgleich und schickte die Begegnung in die Verlängerung. Nach torlosen 30 Minuten fiel die Entscheidung erst im Elfmeterschießen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dort avancierte Marwin Hitz zum gefeierten Helden. Der Ex-BVB-Keeper hielt zwei von drei Schüssen aufs Tor, während seine Teamkollegen alle vier Elfer verwandelten und damit den Einzug ins Viertelfinale perfekt machten.

„Ich war dermaßen aufgeregt, ich konnte nicht zuschauen“, sagte Taulant Xhaka nach der Partie. „Ich habe der Mannschaft vertraut. Wir haben das im Training oft geübt. Und Marwin – eine Top-Leistung von ihm. Überragend, wie er die zwei Penaltys hält.“