Home>Fußball>Europa Conference League>

Komplett-Ausraster! Eintracht-Star geht auf Schiri los

Europa Conference League>

Komplett-Ausraster! Eintracht-Star geht auf Schiri los

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Eintracht-Star rastet komplett aus

Eklat bei der Eintracht-Niederlage gegen PAOK Saloniki! Heißsporn Jakic fliegt vom Platz - und geht dann auf den Schiedsrichter los! Mitspieler verhindern Schlimmeres.
Nach den Fan-Krawallen am Wochenende will Eintracht Frankfurt einen Schritt zurück zur Normalität machen.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Komplett-Ausraster von Kristijan Jakic! Bei der 1:2-Niederlage von Eintracht Frankfurt gegen PAOK Saloniki in der Conference League brannten dem Kroaten komplett die Sicherungen durch.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nachdem ihm Schiedsrichter Damian Sylwestrak in der 94. Minute Gelb-Rot gezeigt hatte, wollte sich Jakic überhaupt nicht beruhigen und stand zwischenzeitlich Kopf an Kopf mit dem Unparteiischen. (Spielplan der Europa Conference League)

Jakic geht auf Schiri los! Eintracht-Kollegen schlichten

Mehrere Mitspieler mussten den völlig aufgebrachten Kroaten davon abhalten, noch mehr auf den Referee aus Polen loszugehen. Mehrmals nahm der Mittelfeldspieler Anlauf, wurde aber weggeschubst.

Kristijan Jakic flog bei der Niederlage von Eintracht Frankfurt vom Platz und rastete aus
Kristijan Jakic flog bei der Niederlage von Eintracht Frankfurt vom Platz und rastete aus

Erst mit Verzögerung und nachdem er Sylwestrak mit der Faust gedroht hatte - aber das war‘s noch nicht. (Alle Europa-Conference-League-News)

{ "placeholderType": "MREC" }

Beim Verlassen des Spielfeldes trat der 26-Jährige eine Werbebande weg und giftete dann noch gegen die Bank von PAOK.

Auch mit dem 4. Offiziellen Pawel Malec legte sich Jakic noch an, stand Stirn an Stirn mit dem Polen, bevor er letztendlich in den Katakomben verschwand.

„Er ist ein emotionaler Spieler, aber er darf sich nach dem Platzverweis nicht so verhalten“, stellte Sportvorstand Markus Krösche bei RTL klar. Zu einer wahrscheinlichen Geldstrafe wollte er sich direkt nach dem Spiel nicht äußern, erklärte nur vielsagend: „Wir sprechen darüber.“

Gelb-Rot löst kompletten Ausraster aus

Jakic hatte die beiden Gelben Karten wegen Meckerns gesehen: In der 92. gab es die erste Verwarnung, nur zwei Minuten später konnte er wieder nicht an sich halten und sah die Ampelkarte.

{ "placeholderType": "MREC" }

Beim einstigen Europa-League-Helden hatte sich offenbar reichlich Frust angestaut und dann in Rekordzeit entladen. Der Kroate war erst in der 54. Minute eingewechselt worden.

Bei der SGE spielt er unter Trainer Dino Toppmöller seit Wochen praktisch keine Rolle mehr. Abgesehen von 25 Minuten gegen Helsinki Ende Oktober hat er im August zuletzt gespielt, danach folgte eine Zwangspause wegen einer Knieverletzung und danach die Bank.

„Er muss sich an die eigene Nase packen, so verbaut er sich die Chancen auf Einsatzzeiten und bestraft sich selbst“, schimpfte RTL-Experte Lothar Matthäus: „Was soll das?

Frankfurt hat durch die Niederlage den Gruppensieg in der Conference League verspielt. Das Weiterkommen war schon vor der Partie gesichert.