Home>Fußball>Copa América>

Real Madrids neues 72-Millionen-Juwel sorgt für Furore

Copa América>

Real Madrids neues 72-Millionen-Juwel sorgt für Furore

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Neues Real-Juwel sorgt für Furore

Ein Tor des 17 Jahre jungen Wunderkinds Endrick beschert Brasilien Rückenwind vor der Copa América. Real Madrid kann sich auf seinen hoch gehandelten Neuzugang freuen.
Endrick wechselt nach der Copa America zu Real Madrid
Endrick wechselt nach der Copa America zu Real Madrid
© IMAGO/Agencia-MexSport
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Ein Tor des 17 Jahre jungen Wunderkinds Endrick beschert Brasilien Rückenwind vor der Copa América. Real Madrid kann sich auf seinen hoch gehandelten Neuzugang freuen.

Fußball-Rekordweltmeister Brasilien hat sich Rückenwind für die Copa América geholt - dank des neuen Top-Talents von Real Madrid.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Mitfavorit setzte sich durch ein Tor des 17-jährigen Juwels Endrick mit 3:2 (1:0) gegen Mexiko durch. Der nur 1,73 Meter kleine Youngster erzielte in der sechsten Minute der Nachspielzeit per Kopf gekonnt den Siegtreffer. Zuvor hatten die Mexikaner dank Julian Quinones (73.) und Guillermo Martinez Ayala (90.+2) die 2:0-Führung der Selecao durch Andreas Pereira (5.) und Gabriel Martinelli (54.) ausgeglichen.

Real Madrid sicherte sich Endricks Dienste schon 2022

Endrick, noch in Diensten von Palmeiras Sao Paulo, war der umjubelte Mann des Spiels in der US-Stadt College Station (Texas). Nach der Copa America wird der dann volljährige Flügelstürmer zu Champions League-Sieger Real stoßen. Den 72 Millionen Euro teuren Transfer hatte der Champions-League-Sieger bereits im Dezember 2022 eingefädelt.

Im November 2023 folgte für Endrick der nächste Karriere-Sprung, als er erstmals in Brasiliens Nationalteam berufen wurde. Der Treffer gegen Mexiko ist schon das dritte Tor im fünften Länderspiel - keines davon über 90 Minuten - für den Jungstar, der früh mit berühmten Vorbildern wie Ronaldo, Ronaldinho, Romario und Neymar verglichen wurde.

{ "placeholderType": "MREC" }

Einen Vertrag beim Sportartikel-Giganten Nike hat Endrick - dessen Vater einst mit YouTube-Clips auf das Talent des Sohns aufmerksam gemacht hatte - auch schon längst, unterschrieben schon vor dem ersten Profispiel.

„Gefühl, dass er mit jedem Spiel besser wird“

„Man hat das Gefühl, dass Endrick mit jedem Spiel besser wird“, schreibt nun O Globo über den jungen Hoffnungsträger, der in der Heimat inzwischen auch eine Debatte entfacht hat, ob er als Stammspieler in das Kontinentalturnier gehen sollte.

Endrick selbst registrierte sein jüngstes Tor mit Genugtuung: „Ich danke Gott, denn er weiß, was ich alles durchgemacht habe, um hier herzukommen.“ Es sei „sehr schön“, nun mit der Unterstützung aller Brasilianer auf die Jagd nach dem Gewinn der Copa América zu gehen.

Am Mittwoch kommt es in Orlando zum direkten Test-Vergleich zwischen den USA und Brasilien, bevor gut eine Woche später (20.6.) Titelverteidiger Argentinien gegen Kanada das erweiterte Südamerika-Turnier eröffnet.

{ "placeholderType": "MREC" }

------

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)