Werders Pokal-Duell LIVE auf SPORT1

Werders Pokal-Duell LIVE auf SPORT1

Der nächste Pokal-Hit auf SPORT1! Im Viertelfinale überträgt SPORT1 Werder Bremens Gastspiel bei Jahn Regensburg LIVE im Free-TV. Beide Teams kommen mit Rückenwind.
DFB-Direktor Oliver Bierhoff sorgt bei der Auslosung zum Viertelfinale im DFB-Pokal für einen kuriosen Zwischenfall. Plötzlich wird Borussia Dortmund gesucht.
Irre Panne! Hier wirft Bierhoff den BVB weg
00:50
Lisa Obst
von SPORT1
am 26. Feb

Großer Abend im DFB-Pokal LIVE im Free-TV auf SPORT1!

Zum Auftakt des Viertelfinales zeigt SPORT1 die Partie zwischen dem sechsmaligen DFB-Pokalsieger Werder Bremen und Zweitligist Jahn Regensburg am Dienstag schon ab 17.30 Uhr LVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM.

Neben ausführlichen Vorberichten und Interviews gibt es auch die gewohnt unterhaltsame Nachberichterstattung mit "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live" ab 20:30 Uhr.

Außerdem liefert SPORT1 mit "DFB-Pokal Pur" ausführliche Highlights aller Viertelfinal-Spiele am Donnerstag ab 21:30 Uhr im Free-TV und anschließend noch die "DFB-Pokal Analyse". Zahlreiche Highlight-Videos sind schon vorher auf den digitalen SPORT1-Plattformen zu sehen.

DFB-Pokal: Werder Bremen bei Jahn Regensburg gefordert

Nach dem 4:3 im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln will Regensburg als der letzte Vertreter aus Bayern den nächsten Bundesligisten raushauen. (Alle Partien des DFB-Pokals im LIVETICKER)

Der Erfolg ist bereits jetzt historisch, denn der Klub steht zum ersten Mal überhaupt in der Runde der letzten Acht des Wettbewerbs. Der Jahn schaltete dafür Kaiserslautern (5:4), Wehen Wiesbaden (4:2) sowie eben Köln (6:5) aus – jeweils nach Elfmeterschießen.

Die Form bei Regensburg stimmt: Am Freitag schlug der Jahn - ohne Trainer Mersad Selimbegovic (Corona-Quarantäne) den SC Paderborn mit 1:0.

Der 1. FC Köln befindet sich bei Zweitligist Jahn Regensburg zunächst klar auf Viertelfinal-Kurs. Doch die Oberpfälzer kämpfen sich zurück.
03:03
Blamage nach 2:0-Führung! Elfer-Giganten schocken Köln

Werder wie damals mit Micoud und Klasnic?

Werder weiß, wie man sich gegen Zweitligisten schadlos hält. Die Grün-Weißen setzten sich im Achtelfinale mit 2:0 gegen Greuther Fürth durch, in der 2. Runde musste Hannover 96 dran glauben. (DFB-Pokal: Spielplan und Ergebnisse)

Wie in der Saison 2004/2005 wollen die Bremer nun gegen Regensburg die nächste Runde erreichen, damals genügte dem amtierenden Pokalsieger ein 2:0-Erfolg durch Tore von Johan Micoud und Ivan Klasnic.

Und auch Werder kommt mit Rückenwind ins Pokal-Viertelfinale. Im Freitagsspiel der Bundesliga schlug Bremen die bis dahin so starke Eintracht aus Frankfurt mit 2:1.

Werder Bremen macht mühelos bei Hannover 96 den Einzug in die nächste Runde klar. Ein schneller Doppelschlag ebnet den Weg für den Bundesligisten.
02:30
40-Meter-Solo! Moisanders Mega-Vorarbeit lässt Bremen jubeln

Umfangreichste Berichterstattung zum DFB-Pokal im deutschen Free-TV

Live aus dem Jahnstadion Regensburg präsentieren die beiden Moderatoren Laura Papendick und Jochen Stutzky, Kommentator Markus Höhner und Experte Stefan Effenberg den langen Fußball-Abend auf SPORT1.

SPORT1 berichtet als Partner des DFB-Pokals ausführlich über den Wettbewerb, insgesamt stehen in der Pokalwoche inklusive dem Highlight-Format "DFB-Pokal Pur" am Donnerstag ab 21:30 Uhr sowie der "DFB-Pokal Analyse" am Donnerstag live ab 22:30 Uhr und dem CHECK24 Doppelpass mit Fokus auf den DFB-Pokal acht Stunden Berichterstattung auf dem Programm.

Neu seit dieser Pokal-Saison ist das Format "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live": Gastgeber Maik Nöcker lädt in jede Sendung auf SPORT1 tagesaktuelle Gesprächspartner ein.

Nach dem Achtelfinal-Sieg im DFB-Pokal poltert Jörg Schmadtke: Die Trainer-Diskussionen lassen den Geschäftsführer Sport des VfL Wolfsburg aus der Haut fahren.
02:27
"Geht mir auf den Sack!" Darum fährt Schmadtke aus der Haut

So gibt es beispielsweise die Spielzusammenfassung als Stand-up oder als Poetry Slam. Zudem wird das jeweilige Pokalduell mit Daten und Fakten unterhaltsam aufbereitet.

Hinzu kommen Interviews und Interaktionen mit den Fans. SPORT1 zeigt in der laufenden Rechteperiode bis einschließlich der Spielzeit 2021/22 von der 1. Runde bis zum Viertelfinale je ein Topduell live.

Pokalfieber auch auf digitalen SPORT1 Plattformen

Zusätzlich zur Free-TV-Abbildung präsentiert SPORT1 den DFB-Pokal auch umfassend auf seinen digitalen Plattformen.

Über den kostenlosen Livestream des Topspiels auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps hinaus werden die Highlight-Videos der aktuellen Pokalspiele jeweils ab 0:00 Uhr auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf dem SPORT1 YouTube Channel angeboten.

Neben den Videos gibt es auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps eine Rundumberichterstattung zu allen Spielen in einem eigenen Pokal-Bereich. Im "SPORT1 Pokalblog" wird die gesamte Pokalwoche multimedial mit allen relevanten News, Stimmen und Reaktionen aus dem Netz begleitet.

Borussia Mönchengladbach kämpft sich ins Viertelfinale des DFB-Pokals. Die Gladbacher trotzen beim VfB Stuttgart einem frühen Rückstand.
02:55
Slapstick! Stuttgart raus nach Torwart-Bock

Spannende Hintergründe und Eindrücke zum DFB-Pokal liefert SPORT1 auch auf seinen Social-Media-Kanälen: Bei jedem Livespiel versorgt ein eigener Redakteur die Fans auf Facebook, Instagram und Twitter.

Der SPORT1 Claim zum DFB-Pokal "#meinpokal – Zeit für Helden" spiegelt sich in der plattformübergreifenden Berichterstattung wider, in der das persönliche Pokalerlebnis der Fußballfans im Fokus steht.

Mit den Hashtags #meinpokal und #pokalfieber können sich auch die Fußballfans an der Diskussion über die einzigartigen Geschichten beteiligen, die der DFB-Pokal schreibt.