Anzeige
Home>Fußball>DFB-Pokal>

Mario Götze: "Allerhöchste Kunst!" So schwärmt Frankfurt nach DFB-Pokal-Gala

DFB-Pokal>

Mario Götze: "Allerhöchste Kunst!" So schwärmt Frankfurt nach DFB-Pokal-Gala

Anzeige
Anzeige

Wie Götze bei der Eintracht überrascht

Wie Götze bei der Eintracht überrascht

Mario Götze glänzt in seinem ersten Pflichtspiel für Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg - und überrascht auch eingefleischte SGE-Fans.
Eintracht Frankfurt steht nach einem konzentrierten Auftritt in der zweiten Pokalrunde. Gegen Zweitligist 1. FC Magdeburg feierte zudem Mario Götze seine Pflichtspiel-Premiere für die Hessen.
Christopher Michel
Christopher Michel

Es dauerte nur vier Minuten, da brachte Eintracht Frankfurt das proppenvolle Stadion des FC Magdeburg erstmals zum Schweigen.

Und Mario Götze? Der bei seinem Frankfurter Pflichtspieldebüt im Mittelpunkt stehende Weltmeister hatte beim 4:0-Erfolg in der ersten Pokalrunde sofort sein Füßchen mit im Spiel.

Er wich geschickt auf die linke Seite aus und spielte Filip Kostic, dessen Hereingabe den zweifachen Torschützen Daichi Kamada fand, per Doppelpass frei. (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

Nach 32 Minuten trat Götze erneut herausragend in Erscheinung. Intuitiv zog es den Spielmacher auf die rechte Seite, von wo er Ansgar Knauff nach einem Doppelpass mit Jesper Lindström auf die Reise schickte. Knauff scheiterte zunächst an Magdeburg-Tormann Dominik Reimann, doch der mitgesprintete Lindström verwandelte sehenswert.

Lesen Sie auch

Götze bei Eintracht Frankfurt sofort Dirigent

Götze fiel in den ersten 45 Minuten beim Zweitliga-Aufsteiger zwar nicht als Sprinter auf. Doch dieses Element benötigte der Eintracht-Dirigent nicht.

Die 69 Ballkontakte von Götze bedeuteten zumeist allergrößte Gefahr für den Gastgeber. Er zeigte darüber hinaus Qualitäten als Kämpfer, gewann 54 Prozent seiner Zweikämpfe.

Und wenn Götze eine Lücke erkennt, dann steckt er das Leder präzise durch. Sein Ein- oder Zwei-Kontakt-Fußball ist nur schwer zu verteidigen, in manchen Szenen ging es auch für die Kameraden etwas zu schnell.

Götze und Kostic harmonieren prächtig

Auffällig war dennoch das gelungene Zusammenspiel mit Eintracht-Maschine Kostic. Das Duo zeigt: Gute Fußballer suchen und finden sich!

Trainer Oliver Glasner hat mit Götze nun deutlich mehr Optionen im Angriffsspiel. Gemeinsam mit Djibril Sow und Doppeltorschütze Daichi Kamada blieb das Zentrum bei den mutig agierenden Magdeburgern in Frankfurter Hand. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Im Testspiel gegen den FC Turin wusste Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt erneut zu überzeugen, auch die Neuzugänge Mario Götze und Lucas Alario waren an Toren der SGE beteiligt.
01:55
Dank Götze-Vorlage: Eintracht Frankfurt besiegt FC Turin im vierten Testspiel

Podcaster und Eintracht-Fan Basti Red hat den Pokalauftritt ebenfalls verfolgt. Ihm war es zunächst wichtig herauszuheben, dass auch Kamadas stabiler Auftritt auf ungewohnter Position im defensiven Mittelfeld betont werden müsse. Doch Red kam nicht umhin, die überragenden 79 Minuten von Götze hervorzuheben.

Damit überraschte Götze bei Frankfurt

Den Experten überraschten vor allem zwei Dinge: „Ich hätte nicht erwartet, dass Mario Götze so lange spielt und dabei körperlich nicht abfällt. Dazu sah es so aus, als wäre er schon länger bei der Eintracht mit dabei.“

Zu Beginn der Vorbereitung hatte es bereits erste Sorgen im Umfeld gegeben. Götze verpasste die ersten beiden Testspiele und einige Trainingseinheiten. Würde er physisch mithalten können?

Doch spätestens seit dem Trainingslager in Windischgarsten ist er voll dabei: drahtig, blitzschnell, trickreich, wendig, zwischen den Linien schwimmend - und mit dem besonderen Blick ausgestattet.

Red schwärmt: „Bei den ersten beiden Treffern hat man gesehen, was Götze auszeichnet. Es sind weniger Tore und Vorlagen, sondern vielmehr die vorletzten Pässe. Das war überragend, wie er Kostic und Knauff auf die Reise geschickt hat.“

Der Doppelpass - er könnte ein beliebtes Stilmittel in Frankfurt werden.

Glasner lobt Götze: „Allerhöchste Kunst“

Sein Trainer Glasner jedenfalls war nach Abpfiff ebenfalls hochzufrieden: „Das war eine hervorragende Leistung von Mario. Er hat sich viel zwischen den Linien bewegt, sein erster Kontakt ist stark, er hat immer wieder die Spitzen eingesetzt. Mario erkennt die Tiefe und hat einen weiträumigen Blick.“

Mario Götze ist einer der Neuzugänge von Eintracht Frankfurt. Auf der Pressekonferenz erklärt der Weltmeister von 2014 warum er sich für die Bundesliga und die SGE entschieden hat.
02:47
Bundesliga: Darum hat sich Mario Götze für Eintracht Frankfurt entschieden

Zudem ist der vom DFB zum Spieler des Spiels gekürte Götze pressing-resistent, die teilweise couragiert und über den gesamten Platz Mann-gegen-Mann verteidigenden Magdeburger konnten ihm das Leder nur äußerst selten abluchsen.

„Das ist allerhöchste Kunst“, fasste Glasner die Gesamtperformance zusammen.

So kann Götze Frankfurts Bessermacher werden

Noch war zwar nicht alles Gold, was glänzt, denn: Zwei Unaufmerksamkeiten sorgten für Gefahr vor dem eigenen Kasten, zwischenzeitlich tauchte der Strippenzieher etwas ab.

Von diesen beiden Schönheitsflecken abgesehen stellt sich dennoch die Frage: Kann Götze die Bundesliga wieder erobern? Am Freitag geht es gegen Ex-Klub FC Bayern München los. (Bundesliga: Eintracht Frankfurt - FC Bayern, Fr. ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

Die herausragenden Qualitäten des Mannes mit der Nummer 27 deuten darauf hin: Mario Götze kann beim Tanz auf drei Hochzeiten (Bundesliga, Pokal, Champions League) der erhoffte Frankfurter Bessermacher werden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: