Anzeige

Netz-Reaktionen: Ballack legt nach

Netz-Reaktionen: Ballack legt nach

Der WM-Fehlstart der DFB-Elf hat teils heftige Reaktionen in den sozialen Medien hervorgerufen. Besonders hat geht Ex-Kapitän Michael Ballack mit dem Team ins Gericht.
Für Michael Ballack ist die Premier League das Nonplusultra im Fußball
Für Michael Ballack ist die Premier League das Nonplusultra im Fußball
© Getty Images

Die überraschende 0:1-Auftaktniederlage gegen Mexiko hat teils harte Reaktionen in den sozialen Medien ausgelöst. 

Ein Frontalangriff auf das DFB-Team kommt von Ex-DFB-Kapitän Michael Ballack, der mit Unverständnis auf eine Aussage von Oliver Bierhoff ("Die Mexikaner haben eine andere Taktik gewählt als wir erwartet haben") reagiert. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In einem Video-Tweet äußert sich der Vizeweltmeister von 2002 besorgt über den Zustand der Mannschaft: "Was für eine Enttäuschung. Da stimmt etwas nicht in der Mannschaft." In einem anderen Tweet kritisiert er die fehlende Balance innerhalb des Teams. Mannschaftsgeist und Erfolgshunger vermisst der 41-Jährige komplett.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ballack lobt Hummels

Ballack lobt aber auch Innenverteidiger Mats Hummels für seine Kritik an den Teamkollegen. "Mir gefällt das, was Mats Hummels gesagt hat. Er spricht öffentlich das an, was nicht in Ordnung ist. Und er sollte damit weitermachen", äußert der Capitano: "Er sollte mit den Spielern reden. Die Spieler müssen miteinander reden, um die Dinge zu klären. Manchmal kann der Trainer nicht alles regeln. Die Spieler müssen verantwortlich für ihr Auftreten sein."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Unverständnis erntet Löw auch bei Tennis-Ikone Boris Becker und Frankfurt-Star Kevin-Prince Boateng, die Marco Reus in der Startelf vermissten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ex-BVB-Profi Sergej Barbarez moniert die fehlende Einheit der deutschen Nationalmannschaft.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

SPORT1 zeigt weitere Netz-Reaktionen deutscher Twitter-User:

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN