Basler mit Klartext zu Bayern-Duo

Basler mit Klartext zu Bayern-Duo

Mario Basler verrät im SPORT1-Podcast "Meine Bayern-Woche", warum er Leroy Sané kritisch sieht. Auch über Joshua Kimmich und seine Rolle hat er eine klare Meinung.
Mario Basler blickt auf die EM. Der SPORT1 Experte traut Deutschland wenig zu - vor allem gegen Frankreich. Weißt du es besser? Dann mach mit beim SPORT1 Tippspiel.
Basler ballert: "Hätte Hummels und Müller nicht mitgenommen"
03:44
Lisa Obst
von SPORT1
am 11. Juni

Dreier- oder Viererkette? Es ist eine der brennendsten Fragen aus deutscher Sicht vor dem ersten Spiel der Europameisterschaft gegen Frankreich. 

SPORT1-Experte Mario Basler hat dazu eine klare Meinung: "Gegen Frankreich und Portugal würde ich auf alle Fälle mit einer Viererkette spielen. Mit einer Dreierkette ist das sehr schwierig zu verteidigen", sagte der 30-malige deutsche Nationalspieler im SPORT1-Podcast "Meine Bayern-Woche".

"Gegen Ungarn kannst du mit einer Dreierkette spielen, weil du da offensiver spielen kannst oder musst, um sich auch vielleicht über den dritten Platz noch zu qualifizieren", glaubt Basler. 

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Basler: Kimmich wird "nicht glücklich" sein

Niklas Süle sieht Basler derzeit eher nicht in der Startelf des DFB-Teams - egal ob Dreier- oder Viererkette: "Wenn er die 100-prozentige Fitness erreicht, hat er eine realistische Chance, aber er ist sehr schwerfällig und hat einfach ein paar Kilo zu viel. Er muss an sich arbeiten, sonst wird er viele Spiele von der Bank aus zugucken müssen."

Im Mittelfeld sorgt eine andere Personalie vor dem Startschuss zur EM für Diskussionen: Joshua Kimmich. 

Es geht dabei nicht darum, ob das Mentalitätsmonster spielen sollte - das ist sicher. Allerdings um die Position. Bundestrainer Joachim Löw will Kimmich zunächst auf der rechten Seite spielen lassen. Nach SPORT1-Informationen hat er das dem Bayern-Star bereits mitgeteilt. 

"Joshua wird sich sicherlich dem fügen was ihm Jogi mitgibt. Aber glücklich wird er mit dieser Position nicht, da sie ihn aus seinem Spiel rausnimmt", sieht Basler die Entscheidung kritisch: "Die andere Seite ist, es gibt Handlungsbedarf auf dieser rechten Position. Da haben wir grad nicht die besten Spieler. Aber wie gesagt, wenn Jogi mit der Dreierkette spielen lässt, gibt es im rechten Mittelfeld nur eine Alternative und die heißt Joshua Kimmich. Ob er damit glücklich ist sei mal dahingestellt. Aber es wird Jogi nichts anderes übrigbleiben, als ihm das mitzuteilen." 

Sané? "Muss Talent auf den Platz bringen"

Etwas weiter vorne stellt sich noch die Frage, ob Leroy Sané in Löws Startelf steht. Basler sieht den hochveranlagten, aber umstrittenen Bayern-Star durchaus kritisch.

"Er muss natürlich sein großes Talent, was er hat, auf den Platz bringen. Und wenn er das nicht macht wird er keine Chance haben", wird der 52-Jährige deutlich.

In Podcast "Meine Bayern-Woche" spricht SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags. Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche” ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: