Anzeige

Schlechte Erinnerungen an Schiri für DFB-Spiel

Schlechte Erinnerungen an Schiri für DFB-Spiel

Die deutsche Nationalmannschaft will Revanche gegen Nordmazedonien. Der Schiedsrichter der Partie ist ein alter Bekannter.
Ein Spieler seines Ex-Klubs hat Bundestrainer Hansi Flick beim 2:1-Sieg gegen Rumänien besonders gut gefallen. Das betonte er auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.
. SPORT1
von SPORT1
vor 6 Tagen

Danny Makkelie wird am Montag das Länderspiel zwischen Deutschland und Nordmazedonien in der WM-Qualifikation pfeifen.

Für das deutsche Team ist die Ansetzung des niederländischen Schiedsrichters kein gutes Omen. Der 38-Jährige war zuletzt auch an der Pfeife, als sich die DFB-Elf bei der EM 2021 empfindlich früh im Achtelfinale verabschiedete.

Schlechte Erinnerungen dürften die Spieler dabei aber wohl eher an die 0:2-Niederlage gegen England als an den Unparteiischen haben. Genauso wie an das letzte Duell mit Nordmazedonien, das überraschend mit 1:2 verloren ging. (DATEN: Tabellen der WM-Qualifikation)

Übrigens: Vor vier Jahren leitete Makkiele schon einmal ein Spiel der deutschen Kicker. Das Auswärtsspiel in Belfast gewann Deutschland im Oktober 2017 mit 3:1.