Anzeige
Home>Fußball>DFB-Team>

Hansi Flick über Leroy Sané: "Wir werden miteinander viel reden"

DFB-Team>

Hansi Flick über Leroy Sané: "Wir werden miteinander viel reden"

Anzeige
Anzeige

Flick äußert sich zu Sanés Leistungen

Flick äußert sich zu Sanés Leistungen

Bundestrainer Hansi Flick bittet seine Spieler zum Trainingslager in Marbella. Im Vorfeld spricht er über den Plan während des Trainingslagers und über den Leistungsabfall von Bayern-Star Leroy Sané.
Bundestrainer Hansi Flick hat am Donnerstag seinen Kader für die ersten vier Spiele der Nations League bekanntgegeben.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Deutsche Nationalmannschaft trifft sich für vier Tage zu einem Kurztrainingslager in Marbella.

Für Bundestrainer Hansi Flick ist es eine wichtige Zeit zwischen dem Ende der Saison und dem Übergang zur Nations League. Dort absolviert das DFB-Team binnen zwei Wochen vier Spiele.

In einer Medienrunde, an der auch SPORT1 teilnahm, sprach Flick über...

... die Qualität der deutschen Trainer: „Wir haben eine super Ausbildung. Was Jürgen Klopp in den letzten Jahren geleistet hat, ist fantastisch. Seine Mannschaft spielt einen tollen Fußball und hat in den letzten Monaten sehr viel Punkte aufgeholt. Im Januar dachte man ja schon, dass die Meisterschaft an Manchester City vergeben ist. Von daher Riesenkompliment. Ebenso Thomas Tuchel, der bei Chelsea gezeigt hat, was für eine Klasse er hat. Wir sind happy, dass wir in Deutschland so gute Trainer haben.“

Flick glücklich über das Trainingslager

... das Trainingslager in Marbella: „Einige Spieler haben vor einer Woche oder noch früher ihr letztes Spiel gemacht. Wir haben im Juni mit vier Spielen innerhalb von zwei Wochen ein ambitioniertes Programm. Es geht darum, dass wir mental und körperlich einen verantwortungsvollen Übergang zwischen Nations League und der Saison haben. Deswegen bin ich froh, dass die Spieler dabei sind und die Vereine dem zugestimmt haben. Wir wissen, dass wir bis zur WM nur noch wenig Zeit haben und freuen uns deswegen, dass wir die Chance haben, mit der Mannschaft zu trainieren.“

... die Belastungssteuerung: „Das ist die größte Aufgabe eines Trainerteams. In den letzten zwei Jahren war die Belastung wegen der Corona-Pandemie enorm hoch. Es ist für die Spieler nach einer langen Saison eine Herausforderung, nochmal zwei Wochen wegen der Nations League dranzuhängen. Die individuelle Belastungssteuerung ist sehr wichtig. Wir besprechen das für jeden Spieler einzeln im Trainerteam, sodass sie in den Spielen wieder Topleistungen bringen können und zu 100 Prozent erholt sind. Bei dem einen dauert es vielleicht zwei Tage und bei den anderem vielleicht drei.“

Hansi Flick bekommt im Sommer Extra-Zeit mit der Nationalmannschaft. Er profitiert dabei auch vom Aus der meisten deutschen Profis in der Champions League.
00:40
DFB-Team: Hansi Flick bekommt Mini-Trainingslager für WM-Vorbereitung

Viele Gespräche mit Leroy Sané

... die Familien der Spieler: „Es sind einige Familien dabei und ich freue mich, dass wir für die nächsten fünf Tage eine große Familie sein werden. Ich weiß, dass es für viele wichtig ist, vor und nach den Trainingseinheiten Zeit mit der Familie zu verbringen. Wenn man nach einem anstrengenden Training zu seinen Kindern kommt, ist man direkt relaxt. Es wird so sein, dass wir vormittags trainieren und nach dem Mittagessen Freizeit ansteht.“

... Ilkay Gündogan: „Ich habe mich am Sonntag sehr für Ilkay gefreut. Er ist eingewechselt worden und es stand direkt 0:2. Er hat das Comeback eingeleitet und ManCity am Ende auch zur Meisterschaft geschossen. Ein Riesenkompliment an ihn und es zeigt auch, was für eine Qualität er hat.“

... den Leistungsabfall von Leroy Sané: „Wir werden miteinander viel reden. Was ich aus den Gesprächen mitgenommen habe, ist, dass er sich freut, hier zu sein. Er freut sich auf die Spiele und das Training gemeinsam mit den Spielern.“

Leroy Sané befindet sich aktuell in einem Formtief. Auch sein Trainer Julian Nagelsmann hat dafür keine Erklärung parat.
00:48
Julian Nagelsmann ratlos wegen Sané-Formtief: "Fragt ihn am besten selbst" | FCB

WM-Teamgeist soll entstehen

... ein mögliches Gerüst der Mannschaft: „Das müssen wir sehen, aber dies hat auch etwas mit der Belastungssteuerung zu tun. Wir müssen sehen, wer 90 Minuten gehen kann oder wir die Breite des Kaders ausnutzen. Das gehört auch dazu, denn dies muss bei einem Turnier auch sein. Ich finde, dass die Herausforderung, die auf uns wartet, gut für uns ist, um eine gewisse mentale Stärke zu erlangen. Wir sehen die Weltspitze so ein bisschen wieder und wir werden sehen, wie weit der Weg noch ist.“

... einen WM-Teamgeist: „Es ist die Hoffnung, dass der erste WM-Teamgeist entsteht. Bei jeder Maßnahme ist es wichtig, dass eine gewisse Atmosphäre geschaffen wird und wir diese miteinander kreieren. Die letzten Monate waren gut und wir haben eine gute Atmosphäre geschaffen. Die Spieler wissen, worum es geht. Sie sind auf dem Feld sehr fokussiert und das ist auch sehr wichtig für die Art Fußball, die wir spielen wollen. Es gehört eine hohe Konzentration dazu und der Wille, alles zu geben.“