Home>Fußball>DFB-Team>

FC Bayern: Gibt es Ablösespiel um DFB-Bundestrainer Nagelsmann?

DFB-Team>

FC Bayern: Gibt es Ablösespiel um DFB-Bundestrainer Nagelsmann?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Ablösespiel für Nagelsmann?

Der DFB stellt den neuen Bundestrainer Julian Nagelsmann offiziell vor. Auf finanzieller Ebene ist der Deal jedoch noch nicht vollständig abgearbeitet. Gibt es nun ein Spiel als Ablöse-Ersatz?
Julian Nagelsmann ist neuer Bundestrainer. DFB-Präsident Bernd Neuendorf erklärt wie man Nagelsmann als Nachfolger von Flick an Bord geholt hat.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Mit Julian Nagelsmann hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) seine Wunschlösung für den Posten des Bundestrainers bekommen. Nun gilt es, eine finanzielle Lösung für den Deal zu finden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Es könnte sogar ein Ablösespiel geben. Denn bereits vor zwei Jahren verzichtete der FC Bayern im Rahmen von der Freigabe für Hansi Flick auf eine Ablöse trotz gültigen Vertrags. Schon damals wurde ein Freundschaftsspiel zwischen dem FC Bayern und dem DFB in der Allianz Arena vereinbart, dessen Erlös in die Kasse der Münchner gehen sollte.

Da dies bisher aber nicht geschah, könnte es nun durch die Nagelsmann-Freigabe dazu kommen.

DFB und FC Bayern verhandeln

„Wir sind im Gespräch mit dem FC Bayern München. Wenn wir da eine Lösung haben, teilen wir es mit. Wir haben jetzt jedenfalls nochmal die Gespräche über dieses Thema intensiviert“, sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf auf der Pressekonferenz am Freitag.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nagelsmann, der im März als Chefcoach des deutschen Rekordmeisters freigestellt wurde, hätte bei seinem ehemaligen Arbeitgeber eigentlich noch bis 2026 unter Vertrag gestanden. Nach Informationen der Bild kommen die Bayern dem DFB aber enorm entgegen. Demzufolge sollen die Münchner bereit sein, Nagelsmann eine Einmalzahlung als Abfindung mitzugeben. Diese soll im Bereich zwischen 1 und 1,5 Mio. Euro liegen.

Lesen Sie auch

Warum verzichten die Bayern auf eine Ablösesumme? So würde sich der Klub das Gehalt sparen, das Nagelsmann in den kommenden drei Jahren noch zustehen würde. Das hätte sich bis zum Vertragsende 2026 auf über 20 Millionen Euro summiert. Sportdirektor Rudi Völler lobte das Verhalten des FCB.

„Die Bayern haben wunderbar mitgespielt und sind uns entgegenkommen. Auch Bayern München möchte, dass wir als DFB eine gute Europameisterschaft spielen“, sagte Völler.