Home>Fußball>DFB-Team>

Hansi Flick verkündet Kapitäns-Hammer: Dieser Star übernimmt - obwohl Kimmich mehr Spiele hat

DFB-Team>

Hansi Flick verkündet Kapitäns-Hammer: Dieser Star übernimmt - obwohl Kimmich mehr Spiele hat

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Flick verkündet Kapitäns-Hammer

Hansi Flick legt sich auf einen neuen Kapitän fest. Der Bundestrainer macht Ilkay Gündogan zum Spielführer, obwohl Joshua Kimmich mehr Länderspiele hat.
Hansi Flick legt sich auf einen neuen Kapitän fest. Der Bundestrainer macht Ilkay Gündogan zum Spielführer, obwohl Joshua Kimmich mehr Länderspiele hat.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Hansi Flick hat sich auf einen neuen Kapitän festgelegt. Der Bundestrainer verkündete am Tag vor dem wegweisenden Freundschaftsspiel gegen Japan, dass Ilkay Gündogan neuer Spielführer der deutschen Nationalmannschaft ist.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Bei der Nationalmannschaft ist es oft mal so, dass der Spieler, der die meisten Länderspiele hat, auch Kapitän ist. Ich habe mich jetzt dazu entschieden, Ilkay die Kapitänsbinde zu geben“, sagte Flick auf einer Pressekonferenz am Freitag. Gemeinsam mit Josuha Kimmich werde Gündogan ein „Führungs-Duo“ bilden.

Kimmich hatte in der Absenz von Manuel Neuer und Thomas Müller zuletzt meist die Binde getragen. Der Bayern-Star hat bisher 79 Länderspiele absolviert. Nun übernimmt Gündogan (67).

Flick: Gündogan bekommt andere Rolle

„Ich bin sehr froh, dass sich beide dazu committet haben. Das gibt uns auch nochmal Energie, die wir auch brauchen“, erklärte Flick: „Bei Manuel Neuer gilt nun, dass er bald wieder gesund wird und zurückkommt. Aber da mache ich mir aktuell keine Gedanken.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Gündogan werde „eine etwas andere Rolle haben, als bis jetzt“, meinte der Bundestrainer außerdem. Er erwarte, dass der Star des FC Barcelona seine Erfahrung einbringe.

Gündogan fügte an: „Ich glaube, dass ich die Qualitäten habe, meine Mitspieler besser zu machen.“ Er freue sich über das Vertrauen des Bundestrainers und des gesamten Teams: „Es ist eine große Ehre für mich, der Kapitän zu sein und diese auch noch relativ junge Mannschaft auf den Platz führen zu dürfen. Ich weiß, dass das auch große Verantwortung mit sich bringt.“

Er habe als Spielführer von Manchester City in der vergangenen Saison aber schon gezeigt, dass er eine solche Rolle ausfüllen könne. Deutschland spielt am Samstag (20.45 Uhr) gegen Japan.

Flick lobt auch Kimmich vor Showdown

Nach der enttäuschenden WM und mehreren ernüchternden Freundschaftsspielen brauchen Trainer und Team dringend einen Sieg.

{ "placeholderType": "MREC" }

Flick lobte nicht nur Gündogan, sondern auch Kimmich, auf dessen Position er sich noch nicht festlegen wollte, ausdrücklich. Dieser sei „ein sehr wichtiger Spieler für uns. Er hat Qualitäten, die er auf verschiedenen Positionen einbringen kann. Er ist ein absoluter Teamplayer und stellt sich in den Dienst der Mannschaft.“ Zuletzt hatte Flick den Bayern-Spieler, der eigentlich im Mittelfeld zuhause ist, im Training auch wieder als Rechtsverteidiger getestet.