Nordmazedoniens Trainer hört auf

Nordmazedoniens Trainer hört auf

Nationaltrainer Igor Angelovski vom EM-Neuling Nordmazedonien hat nach dem Vorrunden-Aus seinen Rücktritt erklärt.
Igor Angelovski hat seinen Rücktritt erklärt
Igor Angelovski hat seinen Rücktritt erklärt
© AFP/POOL/SID/KOEN VAN WEEL
. SID
von SID
am 21. Juni

Nationaltrainer Igor Angelovski vom EM-Neuling Nordmazedonien hat nach dem Vorrunden-Aus seinen Rücktritt erklärt.

"Mein Vertrag läuft am 31. Juli aus, und danach werde ich nicht mehr Trainer sein. Ich möchte allen für die letzten fünfeinhalb Jahre danken - den Spielern, aber auch meiner Frau und meinen Kindern. An diese Momente hier werde ich mich für den Rest meines Lebens erinnern", sagte der 45-Jährige nach dem 0:3 (0:1) gegen die Niederlande in Amsterdam.

Angelovski hatte das Team im Oktober 2015 übernommen und überraschend zur EM geführt. Dort schied Nordmazedonien nach Niederlagen gegen Österreich (1:3), die Ukraine (1:2) und die Niederlande (0:3) aus. "Wir können nicht enttäuscht sein, denn wir waren das erste Mal dabei. Wir haben quasi das Eis gebrochen. Ich bin glücklich, Teil davon gewesen zu sein", sagte Angelovski.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: