DFB-Aus: Vernichtendes Fan-Urteil

DFB-Aus: Vernichtendes Fan-Urteil

Deutschland scheidet im Achtelfinale der EM aus. Besonders der Sturm sowie die Wechseltaktik des Bundestrainers sorgen bei den Fans für Unverständnis.
Deutschland fliegt im EM-Achtelfinale gegen England raus. Joachim Löw wechselt erst spät, wahrscheinlich sogar zu spät. Ein Mitgrund für das Ausscheiden?
"Das ist Alibi!" Experten kritisieren Löws Wechseltaktik
04:00
. SPORT1
von SPORT1
am 30. Juni

Die deutschen Fans zeigen sich mit der Leistung der deutschen Nationalmannschaft bei der 0:2 Niederlage gegen England unzufrieden – besonders die Offensive enttäuschte die deutschen Anhänger.

In einer repräsentativen Online-Umfrage für das Bundesliga-Barometer vergaben 4921 Befragte Noten von 1 bis 6 und sollten so die Leistung der DFB-Elf gegen England bewerten.

Deutscher Sturm enttäuscht auf voller Linie

Am schlechtestem schnitt dabei der Angriff ab, den die Befragten mit einer Note von 4,61 bewerteten. Auch das Mittelfeld (3,97) und die Abwehr (4,07) enttäuschten die Fans. (Einzelkritik: Müller versagen die Nerven)

Am besten kam dagegen Manuel Neuer weg: Die Befragten gaben dem DFB-Keeper mit einer durchschnittlichen Note von 2,8 am wenigsten die Schuld für das Ausscheiden im Achtelfinale der Europameisterschaft.

Auch Joachim Löw, der gegen England zum letzten Mal als DFB-Trainer an der Seitenlinie stand, konnte die Befragten nicht überzeugen – die Leistung des Trainers bewerteten die Fans mit einer Note von 4,32.

Besonders die Wechselstrategie stieß bei den Befragten auf Unverständnis. Löw wechselte das erste Mal erst in der 69. Minute, Leroy Sané (87.) und Jamal Musiala (90.+2) brachte der Bundestrainer erst kurz vor Spielende.

Thomas Müller vergibt gegen England eine Großchance zum Ausgleich. Joachim Löw verrät, was ihm der Bayern-Star dazu gesagt hat.
01:45
Löw: Das hat mir Müller zu seinem Fehlschuss gesagt

Fans kritisieren Löw Wechselstrategie von Löw

Auch die Einwechslung von Mittelfeldspieler Emre Can bei einem Rückstand von 0:2 konnten viele Anhänger nicht nachvollziehen. Die Wechselstrategie bewerteten die Befragten aus diesem Grund mit einer 4,82 – und damit deutlich schlechter als die Motivationsfähigkeit (4,43), die Taktik (4,33) und die Aufstellung (3,68).

Die Spieler auf dem Feld rissen die Anhänger ebenfalls nicht mit. Auf die Frage, wer die Führungsspieler in der Partie gegen England waren, stimmten zwar 21,2 Prozent für Mats Hummels. Ganze 54,5 Prozent und damit mehr als die Hälfte der Befragten gaben jedoch an, dass es auf dem Feld keine Führungsspieler gab.

Lukas Podolski geht nach dem EM-Aus der deutschen Nationalmannschaft hart mit dem Team ins Gericht.
00:33
Podolski kritisiert DFB-Team

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: