Löw streicht erneut Bayern-Profi

Löw streicht erneut Bayern-Profi

Wie schon gegen Frankreich muss Joachim Löw auch gegen Portugal drei Spieler aus dem 26-Mann-Aufgebot streichen. Auch ein Bayern-Profi ist darunter.
Wie will das DFB-Team Cristiano Ronaldo stoppen? Bundestrainer Joachim Löw mahnt, nicht nur CR7 auf dem Zettel zu haben.
Löw: "Ronaldo kann mehr als Cola-Flaschen verschieben"
02:00
Lisa Obst
von SPORT1
am 19. Juni

Aus 26 mach 23: Auch für das zweite Gruppenspiel bei der EM 2021 musste Joachim Löw wieder drei Spieler aus dem Aufgebot streichen.

Nachdem es beim Auftaktspiel den am Knie verletzten Gladbacher Jonas Hofmann, den zuvor wegen eines Muskelfaserrisses länger verletzten Leon Goretzka sowie dessen Bayern-Kollegen Jamal Musiala erwischt hatte, ist diesmal nur ein neuer Name unter den Aussortierten.

Neben Hofmann, der weiterhin mit seinen Knieproblemen zu kämpfen hat, stand auch der Ausfall von Lukas Klostermann bereits fest. Der Verteidiger von RB Leipzig fällt wegen eines Muskelfaserrisses mindestens für die verbleibenden beiden Partien der Gruppenphase aus. (Alle News & Infos zur EM 2021)

Musiala gegen Portugal erneut nicht im Kader

Als dritter DFB-Profi muss erneut Youngster Musiala mit einem Platz auf der Tribüne vorlieb nehmen.

Zur Erinnerung: In Folge der zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Pandemie hatte die UEFA die EM-Kader aller Teams von 23 auf 26 Spieler aufgestockt. Vor jeder Partie muss jedoch ein Spieltagskader mit 23 Namen benannt werden, darunter müssen drei Torhüter sein.

"Grundsätzlich war die Entscheidung, 26 Spieler zu berufen, die richtige. Die falsche war dann, dass es nur 23 Spieler auf den Spielberichtsbogen schaffen", hatte Löw das Vorgehen vor Turnierbeginn teilweise kritisch bewertet: "Für die Spieler persönlich ist das kein gutes Gefühl. Es hätte jeder verdient, dabei zu sein." (Die Statistiken der EM 2021)

Portugal - Deutschland: die Aufstellungen

Portugal: Rui Patrício - Nélson Semedo, Rúben Dias, Pepe, Guerreiro - Danilo Pereira, William Carvalho, Bruno Fernandes - Bernardo Silva, Cristiano Ronaldo, Diogo Jota
Deutschland: Neuer - Ginter, Hummels, Rüdiger - Kimmich, Gündogan, Kroos, Gosens - Havertz, Müller, Gnabry

So können Sie Portugal - Deutschland live im TV & Stream verfolgen: 

TV: Die ARD zeigt am Samstag alle drei Spiele der EM 2021 live. Als Experte beim deutschen Spiel gegen Portugal wird wieder Bastian Schweinsteiger im Einsatz sein. Als drittes Spiel des Tages wird auch Spanien gegen Polen live in der ARD zu sehen sein.

Stream: Das Deutschland-Spiel wird sowohl bei der ARD als auch bei MagentaTV als Livestream zur Verfügung stehen.

Liveticker: SPORT1 begleitet alle Spiele wie gewohnt im EM-Liveticker auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.