Anzeige
Home>Fußball>EM>

EM 2021: England bei Titel mit Gascoigne-Frisur, irre Haar-Wette

EM>

EM 2021: England bei Titel mit Gascoigne-Frisur, irre Haar-Wette

Anzeige
Anzeige

Kuriose Frisur-Wette bei England

Kuriose Frisur-Wette bei England

England will im eigenen Stadion den EM-Titel holen. Falls das gelingt, hätte das Konsequenzen für die Frisuren der Nationalspieler. Dieses Vorbild haben sie.
Mittelfeldspieler Phil Foden überraschte bisher nie mit extravagantem Styling, doch nun präsentiert sich der junge Engländer mit neuer Haarfarbe.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Dieses Mannschaftsfoto wäre wohl unvergesslich!

Falls sie den EM-Titel tatsächlich holen, müssen Englands Stars Phil Fodens wilde Frisur kopieren. Diese ist wiederum an den ehemaligen englischen Nationalspieler Paul Gascoigne angelehnt. "Gazza" trug diese Frisur wie Foden während einer EM.

Der 21-Jährige bestätigte, dass er seine Mitspieler bei den Three Lions zu dieser kuriosen Wette überredet habe. Der Spieler von Manchester City verriet bei talkSport: "Ich habe dem Team mitgeteilt, wenn wir gewinnen, haben sich alle die selbe Frisur schneiden zu lassen und das haben alle so akzeptiert."

EM 2021: Englands Spieler bald mit Gascoigne-Frisur?

Gascoigne trug diese während der Heim-EM 1996. Der Haarschnitt an sich, ist relativ einfach: Die Haare sind überall gleichmäßig stark gekürzt, der Pony in einer Linie abgeschnitten und nach vorne gekämmt. 

Das Auffällige ist aber die Farbe. Die Haare sind bis ins leuchtende Weiß-Blonde gebleicht, weshalb sie auf dem Spielfeld sehr stark auffallen.

"Wenn wir also gewinnen, seht ihr jeden von uns hoffentlich mit dem selben Haarschnitt, ich glaube Rumänien hat das bereits getan. Ich würde es bei jedem machen, was lustig wäre", sagte Foden.

Die Rumänen färbten bei der WM 1998 ihre Haare blond, nachdem sie die Engländer in der Gruppenphase geschlagen hatten und ins Achtelfinale einzogen. 

Von der neuen Haarfarbe versprachen sie sich mehr Glück während des weiteren Turnierverlaufs - allerdings flogen sie kurz darauf im ersten Spiel der K.o.-Phase gegen Kroatien aus. 

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: