Wales-Schweiz nicht frei empfangbar

Wales-Schweiz nicht frei empfangbar

Es ist endlich soweit, der Startschuss ist gefallen. An Tag zwei der EM 2021 kämpfen unter anderem Wales, die Schweiz und Belgien um die ersten Punkte.
Gareth Bale startet mit Wales gegen die Schweiz in die EM. Erstmals ist der Tottenham-Star dabei Kapitän bei einem großen Turnier - und darüber mächtig stolz.
"Große Ehre": Das sagt Wales-Kapitän Bale vor dem EM-Start
00:50
SID
von SID
am 12. Juni

Die EM 2021 ist eröffnet, das Fußball-Fest kann beginnen. (NEWS: Alles zur EM)

Im Gegensatz zu den früheren Turnieren sind allerdings nicht alle Spiele im frei empfangbaren TV zu sehen. Bereits das zweite EM-Duell zwischen Wales und der Schweiz (JETZT im SPORT1-Liveticker) wird ausschließlich bei MagentaTV übertragen - und nicht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

ARD und ZDF, die von der Telekom Sublizenzen erwarben, übertragen insgesamt nur 41 Partien. Damit zeigt erstmals in Deutschland ein Bezahlsender exklusiv EM-Spiele.

Der EM Doppelpass mit Toni Schumacher und Oli Pocher am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Als Service zeigt SPORT1 eine Zusammenfassung der Partie ca. eine Stunde nach Abpfiff. (Alle Videos zur EM 2021)  

Wales gegen Schweiz ohne Ryan Giggs

Während in vielen Nationen die Fans seit Wochen dem großen Turnier entgegenfiebern, steht bei den Walisern schon seit längerem ein unschönes Thema im Vordergrund. 

Es geht um den ehemaligen Superstar und heutigen Nationaltrainer Ryan Giggs, der sich wegen häuslicher Gewalt vor Gericht verantworten muss. Der Wirbel kommt für das Team zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, Auftaktgegner ist die Schweiz. 

Wo Giggs den EM-Auftakt seines walisischen Nationalteams in der Gruppe A verfolgt, ist noch nicht überliefert. Bislang ist nur sicher, dass er keinesfalls auf der Trainerbank des Nationalstadions in Baku sitzen wird. Denn der Verband zog kurz vor Turnierstart die Reißleine, weil das Fußballidol eines ganzen Landes im vergangenen Jahr festgenommen wurde, gegen Kaution wieder auf freiem Fuß ist und sich demnächst wegen häuslicher Gewalt vor Gericht verantworten muss. (Alle News & Infos zur EM 2021)

Gareth Bale bremst Erwartungshaltung

Der Wirbel kommt für die Mannschaft um Superstar Gareth Bale zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, auch vor der ersten Partie am Samstag gegen die Schweiz bleiben die Schlagzeilen allgegenwärtig. Statt Giggs wird bei den EM-Spielen wie schon in den Monaten zuvor Robert Page als Teammanager in die Chefrolle schlüpfen. Das entschied der Verband nach der Anklage gegen Giggs Ende April.

Bei der letzten EM vor fünf Jahren war Wales bis ins Halbfinale vorgestoßen: "Die Leute erwarten, dass wir das wieder erreichen. Aber es ist ein anderes Turnier und wir haben eine andere Mannschaft", sagte Bale vor dem Duell mit der Schweiz.

Die Eidgenossen fahren mit zwölf Bundesliga-Legionären zur EM. Ihre Generalprobe hatten sie mit 7:0 gegen Liechtenstein treffsicher absolviert. (Spielplan & Ergebnisse der EM 2021

Goldene Generation der Schweiz ist bereit

Die Sehnsucht der Schweizer nach dem Ende der 67 Jahre andauernden Durststrecke ist riesig - schon bei den Vorbereitungen auf die EM ließen Yann Sommer und Co. keine Zweifel daran aufkommen. Er werde seinen Koffer so packen, "dass ich bis zum letzten Tag des Turniers noch ein paar Unterhosen hätte", sagte der Gladbacher Torhüter. Und auch Kapitän Granit Xhaka versicherte: "Ich packe ganz sicher genug Sachen ein, die bis zum Finale reichen." 

Die goldene Generation der Eidgenossen ist offenbar bereit, endlich die riesigen Erwartungen zu erfüllen. Schon vor dem Auftakt am Samstag (15.00 Uhr/MagentaTV) gegen Wales in Baku gehen die Blicke in der Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic weit über die Gruppenphase hinaus. "Bei der EM wollen wir endlich in dieses verdammte Viertelfinale. Wir haben das Potenzial, Geschichte zu schreiben, und das haben wir bereits oft gezeigt", sagte Xhaka.

So können Sie Wales - Schweiz live im TV & Stream verfolgen: 

TV:
Stream: MagentaTV
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Die Gruppe A im Überblick: 

Italien
Schweiz
Türkei
Wales

EM 2021: Finnland trifft auf Dänemark

Im Eishockey-Land ist das Fußballfieber ausgebrochen: Finnland will bei seinem Turnierdebüt ein EM-Märchen schreiben. Die Hoffnungen lasten auf dem Ex-Schalker Teemu Pukki.

Das schier endlose Warten hat ein Ende, nach jahrzehntelangem Schattendasein geht es auf die ganz große Fußballbühne - und dort sollen bestenfalls gleich mehrere Pukki-Partys steigen: Finnland will bei seinem EM-Debüt mehr als nur dabei sein. Die Euphorie im Land des dreimaligen Eishockey-Weltmeisters ist riesig, statt dem Puck rückt plötzlich der Ball in den Mittelpunkt. 

Finnland will gegen Dänemark auftrumpfen

Die Hoffnungen einer ganzen Nation lasten auf dem ehemaligen Schalker Teemu Pukki. Der "Weihnachtsmann" soll seine Landsleute beschenken und für ein EM-Märchen sorgen. "Ich glaube an unsere Chancen, das Hauptziel ist jetzt, die Gruppenphase zu überstehen, und ja, ich denke, das können wir schaffen", sagte Pukki, dessen Nachname sich auf Deutsch mit "Weihnachtsmann" übersetzen lässt. (Tabelle & Gruppen der EM 2021)

Das geschichtsträchtige Auftaktspiel gegen Dänemark am Samstag in Kopenhagen können die Finnen kaum noch abwarten. "Für viele wird es ein bewegender Moment sein, wenn unsere Hymne im Parken erklingt und Finnland endlich bei der Europameisterschaft zu sehen ist. Es ist ein lang gehegter Traum, der uns alle verbindet", schwärmte Keeper Lukas Hradecky. 

So können Sie Dänemark - Finnland live im TV & Stream verfolgen: 

TV: ZDF
Stream: ZDF/MagentaTV
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Die Gruppe B im Überblick

Belgien
Dänemark
Finnland
Russland

EM 2021: Belgien zum Auftakt gegen Russland

Auch ohne seinen Superstar Kevin De Bruyne will Belgien gleich zum EM-Auftakt gegen Russland beweisen, dass es zurecht als ein Topkandidat auf den Titel gehandelt wird. 

Der alles andere als geheime Geheimfavorit ist auch ohne de Bruyne zu den stärkeren Teams der Euro 2021 zu zählen. 

Bis zuletzt hatten die belgischen Fans immer noch auf einen Einsatz des Ausnahmekönners im ersten Gruppenspiel am Samstag gegen Russland gehofft. 

Doch der Profi von Manchester City, der sich im Champions-League-Finale bei einem Zweikampf mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger (FC Chelsea) eine Augenhöhle und das Nasenbein gebrochen hatte, flog nach Medienberichten am Freitag gar nicht erst mit nach St. Petersburg. 

Belgien muss es also zunächst ohne seinen Schlüsselspieler richten. "Wir sind bereit", sagte Romelu Lukaku - und der bullige Torjäger meinte damit nicht nur das Auftaktspiel. (Alle Teams der EM 2021)

Die Goldene Generation um Lukaku, De Bruyne, Axel Witsel, Eden und Thorgan Hazard ist jetzt im besten Fußballalter und bereit für den Titel. "Wir sind noch besser als 2018", meinte Lukaku.

Coronafall bei Russland

Bei der WM in Russland war Belgien mit Vollgasfußball auf Platz drei gestürmt, seitdem haben die Red Devils nochmal einen Sprung nach vorne gemacht: Belgien führt seit September 2018 ununterbrochen die Weltrangliste an und hat sich mit der besten Bilanz alle EM-Starter (10 Siege, 40:3 Tore) qualifiziert. Keine Frage: Das Team von Trainer Roberto Martinez ist diesmal mehr als nur ein "Geheimfavorit" auf den Titel.

Bei Russland lief derweil die Vorbereitung wenig erbaulich, denn mit Andrej Mostowoi wurde kurz vor dem EM-Start ein Spieler positiv getestet, der auch umgehend abreisen musste.

Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow, früher Bundesliga-Torhüter bei Dynamo Dresden, nominierte Abwehrspieler Roman Jewgenijew (22) von Dinamo Moskau nach.

So können Sie Belgien - Russland live im TV & Stream verfolgen: 

TV: ZDF
Stream: ZDF/MagentaTV
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Die Gruppe B im Überblick

Belgien
Dänemark
Finnland
Russland