Hummels mit historischem Eigentor

Hummels mit historischem Eigentor

Deutschland gerät zum EM-Auftakt gegen Frankreich in Rückstand. Innenverteidiger Mats Hummels trifft ins eigene Tor - und schreibt damit Geschichte.
Mats Hummels traf gegen Frankreich unglücklich ins eigene Tor
Mats Hummels traf gegen Frankreich unglücklich ins eigene Tor
© Imago
Lisa Obst
von SPORT1
am 15. Juni

Auf diese unrühmliche Premiere hätte Mats Hummels wohl gerne verzichtet.

Im EM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich unterlief dem Innenverteidiger von Borussia Dortmund ein Eigentor. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Hummels unterläuft historisches Eigentor für Deutschland

In der 20. Minute lenkte Hummels eine Flanke von Lucas Hernández beim Klärungsversuch ins eigene Netz. Der BVB-Defensivstar schrieb damit Geschichte: Es war das erste Eigentor einer deutschen Mannschaft bei einer Europameisterschaft.

Bei der Europameisterschaft traut 2014-Weltmeister Kevin Großkreutz einem DFB-Star ganz viel zu. Im SNICKERS Fan Talks erklärt er warum.
01:17
Diesem DFB-Star traut Großkreutz eine Traum-EM zu

"Mats steht mit dem Gesicht zum Tor, da bist du immer in Eigentor-Gefahr. Das sieht natürlich ein bisschen hölzern aus. Er wollte natürlich klären und er hat das Pech, dass der Ball ins Tor geht", analysierte der 2014er-Weltmeister Per Mertesacker im ZDF.

Es war zudem erst das zweite eines deutschen Spielers bei einem großen Turnier. Zuvor war nur Berti Vogts im WM-Spiel gegen Österreich 1978 ein solches Missgeschick unterlaufen. Der spätere Bundestrainer hatte bei der "Schmach von Cordoba" beim 2:3 gegen Österreich zum 1:1 ins eigene Netz getroffen, Deutschland schied daraufhin in der 2. Finalrunde aus.

Vogts und Hummels trafen dabei jeweils gegen einen Bayern-Keeper: Vogts damals in der 59. Minute gegen Sepp Maier, der zur EM ins DFB-Team zurückgekehrte Hummels nun gegen Manuel Neuer.

Hummels überwindet zum zweiten Mal Neuer unfreiwillig

Für Hummels war es das zweite Eigentor im Trikot der A-Nationalmannschaft, schon 2015 in der EM-Qualifikation gegen Schottland (3:2) hatte er unfreiwillig gegen Neuer getroffen.

Ein Paraglider sorgt kurz vor Deutschlands EM-Auftakt für einen Schreckmoment in der Münchner Arena. SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg schildert die dramatische Szene im SNICKERS Fan Talks.
02:01
Schockmoment! So dramatisch war der Paraglider-Unfall im Stadion

In der langen Länderspiel-Geschichte der deutschen Mannschaft war es das 28. Eigentor, das erste war dem Magdeburger Ernst Jordan bereits im ersten Länderspiel des DFB-Teams überhaupt 1908 gegen die Schweiz (3:5) unterlaufen.

Zugleich war Hummels' Missgeschick schon das dritte Eigentor bei diesem Turnier. Damit wurde der bisherige EM-Rekord aus dem Jahr 2016 laut Datenerfasser Opta eingestellt. Im Eröffnungspiel war dem türkischen Verteidiger Merih Demiral beim 0:3 gegen Italien ein Eigentor unterlaufen. Bei Polens 1:2-Niederlage gegen die Slowakei wurde das 0:1 ebenfalls als Eigentor von Torhüter Wojciech Szczesny gewertet.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: