Orban würde bunte Arena begrüßen

Orban würde bunte Arena begrüßen

Die Münchner Arena soll im Spiel der DFB-Elf gegen Ungarn bunt leuchten. Willi Orban von RB Leipzig, der beim deutschen Gegner spielt, hätte nichts dagegen.
Überraschung im Duell der deutschen Gruppengegner: Frankreich kommt gegen Ungarn nur zu einem Remis. Nach Rückstand gleicht Antoine Griezmann in der zweiten Hälfte aus.
Ekstase in Budapest! Ungarn ärgert den Weltmeister
04:04
. SID
von SID
am 21. Juni

Ungarns Abwehrspieler Willi Orban würde eine bunt leuchtende Allianz Arena beim entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Deutschland am Mittwoch in München begrüßen.

"Mir persönlich würde es gefallen, wenn das Stadion bunt wäre", sagte der Verteidiger von RB Leipzig am Montag im ungarischen EM-Quartier in Telki bei Budapest: "Ich habe es bisher nur blau gesehen in der zweiten Liga gegen 1860 München und rot gegen den FC Bayern. Von daher würde ich mich freuen, wenn die Lampen auch mal bunt leuchten dürfen."

Orban: "Nur über die Medien mitbekommen"

Der 28-Jährige sagte zudem, er habe die Pläne nur über die Medien mitbekommen und wisse nicht, wie groß die Thematik in Deutschland sei. Die Stadt München hatte am Montag ihre Forderung nach einer in Regenbogenfarben erleuchteten Arena offiziell formuliert. 

Es gehe um "ein Zeichen im Sinne der Weltoffenheit und Toleranz" sowie "ein weithin sichtbares Signal für unser gemeinsames Werteverständnis", heißt es in dem Schreiben von Oberbürgermeister Dieter Reiter an den UEFA-Präsidenten Aleksander Ceferin und das deutsche Exko-Mitglied Rainer Koch.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: