Home>Fußball>EM 2024>

Mega-Deal! DFB-Kasse klingelt

EM 2024>

Mega-Deal! DFB-Kasse klingelt

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Mega-Deal! DFB-Kasse klingelt

Einem Medienbericht zufolge beschert die Vertragsverlängerung mit einem Generalsponsor dem Deutschen Fußball-Bund jährlich eine zweistellige Millionen-Summe.
Stuttgarts Chris Führich darf sich den Traum von der Heim-EM erfüllen. Der DFB setzt dabei seine Nominierungs-Kampagne fort - diesmal in einer Bäckerei.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Weiterer Millionen-Geldregen für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) kurz vor dem Start in die Heim-EM 2024 (14. Juni bis zum 14. Juli): Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, bleibt Volkswagen dem Verband als Generalsponsor erhalten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Den Informationen zufolge wird der mit dem Automobilkonzern in diesem Jahr auslaufende Vertrag verlängert - Konditionen und Laufzeit sollen bei einem Termin am Mittwochabend in der Niederlassung des Unternehmens in Berlin bekanntgegeben werden, hieß es.

Laut Sportbuzzer ist die neue Zusammenarbeit über vier Jahre angelegt und wird dem DFB jährlich etwa 20 bis 22 Millionen Euro in die Kasse spülen. Eine offizielle Bestätigung seitens VW und des Verbands steht noch aus.

Erst Nike-Deal, nun weiterer Geldregen durch VW

Zur Erinnerung: Erst im März hatte der finanziell angeschlagene DFB den danach kontrovers diskutierten Wechsel von Langzeit-Ausrüster Adidas zu Nike ab dem Jahr 2027 bekannt gegeben, der dem Vernehmen nach einen hohen zweistelligen Millionenzuwachs an Einnahmen beschert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Neben Nike waren zuletzt auch Kooperationen mit der Social-Media-Platform Tiktok und dem Finanzdienstleister Klarna eingegangen worden.

Lesen Sie auch

VW wiederum hatte 2019 Mercedes-Benz als Generalsponsor abgelöst - und überweist unbestätigten Medienberichten zufolge seither 25 bis 30 Millionen Euro pro Jahr.