Home>Fußball>EM 2024>

Alle Infos zur EM 2024 im Ticker: Flitzer zerstört Kamera

EM 2024>

Alle Infos zur EM 2024 im Ticker: Flitzer zerstört Kamera

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

EM-Ticker: Flitzer zerstört Kamera

Im EM-Ticker von SPORT1 erhalten Sie alle Informationen zur Europameisterschaft 2024 sowie zu allen 24 EM-Teilnehmern.
Was für ein Finish der Serben bei der UEFA EURO 2024! Dank Joker Jovic sicherte sich der Favorit gerade noch den Punkt gegen mutige Slowenen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Im EM-Ticker von SPORT1 erhalten Sie alle Informationen zur Europameisterschaft 2024 sowie zu allen 24 EM-Teilnehmern.

Die EM 2024 vom 14. Juni bis 14. Juli ist das Fußball-Highlight des Jahres. Was passiert auf den Plätzen und rund um das Geschehen in den Stadien?

{ "placeholderType": "MREC" }

SPORT1 hat alle Infos zur EM.

Die Top-Themen:

  • Flitzer zerstört Kamera (19.30 Uhr)
  • Österreich-Fans provozieren Franzosen (18.58 Uhr)
  • England-Fan wacht in leerem Stadion auf (18.46 Uhr)

+++ 19.30 Uhr: Flitzer zerstört Kamera +++

Nach der Partie zwischen Slowenien und Serbien wollte ein Flitzer auf den Rasen der Allianz Arena gelangen. Die Polizei berichtet nun: Er rempelte dabei einen Ordner an, der dadurch leichte Verletzungen erlitt.

Zudem rannte er einen Kameramann an, wodurch dessen Kamera-Equipment beschädigt wurde. Der Mann wurde nun wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Ansonsten sei es rund um das Spiel ruhig geblieben, nur ein kleine Auseinandersetzung und mehrere Einsätze von Pyrotechnik wurden bemerkt.

Montag, 17. Juni

+++ 18.58 Uhr: Österreich-Fans provozieren Franzosen +++

Vor der Partie zwischen Italien und Albanien sorgten albanische Fans für einen Affront, als sie vor den Augen einiger Tifosi Spaghetti zerbrachen. Jetzt haben österreichische Fans vor dem Duell gegen Frankreich für die nächste Provokation gesorgt.

In einem Biergarten zerbrach ein ÖFB-Anhänger ein Baguette. Ein entsprechendes Video davon ging viral. Die anwesenden Franzosen nahmen die Aktion mit Humor, hinterher gab es Shakehands.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ 18.46 Uhr: England-Fan wacht in leerem Stadion auf +++

Ein englischer Fan ist offenbar dem Abreisechaos nach der Partie zwischen den Three Lions und Serbien entgangen - allerdings wohl mehr oder weniger unfreiwillig. In den Sozialen Medien machte ein Video die Runde eines englischen Anhängers, der nachts in der leeren Schalker Arena erwacht, die Runde.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich bin gerade aufgewacht, es ist vier Uhr morgens“, sagte der Mann in dem kurzen Clip, der auf X von dem Account „Football Fights“ geteilt wurde. Danach schwenkt die Handykamera durch das leere Stadion.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Fraglich ist allerdings, warum der Fan nicht etwa vom Sicherheitspersonal vor Schließung des Stadions entdeckt wurde.

+++ 17.30 Uhr: Belgien nutzt Merkel-Spruch +++

Das Motto der belgischen Nationalmannschaft bei der EM in Deutschland sorgt für Aufsehen. In den Sozialen Medien nutzen die „Roten Teufel“ den Hashtag „#WirSchaffenDas“. Den Spruch prägte 2015 die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel im Zuge der steigenden Anzahl von Flüchtlingen, die nach Deutschland kamen.

Der Slogan der belgischen Mannschaft hat allerdings keine politische Dimension. Vielmehr soll es darum gehen, die Fans und das Team wieder näher zusammenzubringen. Schon vor einem Jahr wurde das offizielle Motto der Belgier für die EM vorgestellt.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Unter der Devise „Wir schaffen das“, „On Vale Faire“ und „Alles Geven“ sollten beispielsweise öffentliche Trainingseinheiten und weitere Veranstaltungen für und mit den Anhängern organisiert werden.

Belgien traf zum Auftakt in Gruppe E am Montag auf die Slowakei (18 Uhr im LIVETICKER).

{ "placeholderType": "MREC" }

Sonntag, 16. Juni

+++ 19.03 Uhr: Albanien droht Nachspiel +++

Albanien sicherte sich zwar im Duell mit Italien den Rekord für das schnellste EM-Tor aller Zeiten, am Ende verlor man aber trotzdem mit 1:2. Auf den Tribünen machten die Fans trotzdem kräftig Lärm - eine Aktion könnte nun aber ein Nachspiel haben.

Wie sport.de berichtet, hat die UEFA Anklage gegen Albanien erhoben. Grund dafür seien das Werfen eines Gegenstands, das Zünden von Pyrotechnik, das unerlaubte Betreten des Spielfelds und die Verbreitung von provokativen Botschaften durch albanische Fans.

Die albanischen Fans zündeten im Spiel gegen Italien eine Rauchbombe
Die albanischen Fans zündeten im Spiel gegen Italien eine Rauchbombe

Explizit handelt es sich dabei um eine gezündete Rauchbombe, einen Fan, der mit einer albanischen Fahne auf das Spielfeld gelaufen ist und mehrere Großalbanien-Flaggen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nun kümmert sich die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA um den Fall.

+++ 17.05 Uhr: Bundesliga-Stürmer im direkten Duell +++

Die Aufstellungen für das Spiel zwischen Slowenien und Dänemark wurden veröffentlicht. Beide Mannschaften setzen dabei auf Stürmer-Power aus der Bundesliga.

Bei Slowenien startet Benjamin Sesko von RB Leipzig, Dänemark beginnt mit Wolfsburgs Jonas Wind. Bei zweiteren sitzen mit Frederik Rönnow und Yussuf Poulsen zwei weitere Spieler aus der Bundesliga auf der Bank.

Die Aufstellungen:

  • Slowenien: Oblak - Janza, Bijol, Drkusic, Karnicnik - Gnezda Cerin, Elsnik, Stojanovic - Sporar, Mlakar, Sesko
  • Dänemark: Schmeichel - Vestergaard, Christensen, Andersen - Kristiansen, Höjbjerg, Hjulmand, Bah - Eriksen - Wind, Höjlund

+++ 16.41 Uhr: Lokal zerstört! Erste Krawalle in Gelsenkirchen +++

Das heutige Spiel zwischen England und Serbien (ab 21 Uhr im LIVETICKER) gilt ohnehin schon als Hochrisikospiel, doch in der Gelsenkirchener Innenstadt beginnen bereits jetzt schon die Tumulte. In einem Video auf X sind nun wilde Krawalle aufgetaucht.

In einem Lokal schlagen die Problem-Fans aufeinander ein. Einige bewaffnen sich sogar mit Stühlen und Tischen und werfen diese aufeinander. Es ist zu hören, wie das Geschirr der Gaststätte auf dem Boden kaputt geht.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zwei Polizisten, die in unmittelbarer Nähe stehen, können nur verzweifelt zuschauen. Erst mit der Ankunft von weiteren Kollegen schaffen sie es die Situation aufzulösen. Die Krawall-Auslöser ergreifen die Flucht, einige werden dabei allerdings von den Beamten gefasst.

Ob es sich dabei um einen Kampf zwischen englischen und serbischen Fans handelt, ist noch ungewiss. In weiteren Videos sind auch Menschen mit Albanien-Trikots zu sehen.

In einem weiteren Beitrag auf dem Profil des X-Users sind allerdings bereits die Auswirkungen des Kampfes zu sehen: Ein Mann hat einen blutüberströmten Kopf, zudem ist sein T-Shirt zerrissen.

+++ 15.51 Uhr: Heftige Kritik an Bierpreisen bei EM +++

Nach nur wenigen Tagen der EM ist in den Fanzonen die erste herbe Kritikwelle ausgebrochen. Grundlage sind die Getränkepreise.

„Wenn man 6,50 Euro schon in der Fanzone zahlt oder teilweise in München im Stadion 5 Euro für ein Glas Wasser, das entbehrt jeder Grundlage“, sagte Thomas Kessen, Sprecher der Organisation „Unsere Kurve“ dem SID. Man müsse zwar damit rechnen, dass die EM ein Kommerzfest ist - dennoch sollte sie ein Fest für alle sein.

„Nicht nur diejenigen, die sich ein 6,50-Euro-Bier leisten können, sind Teil des Fußballs. Es sind alle Teil des Fußballs, und es sind vor allem alle Teil der Gesellschaft“, so Kessen.

Auch auf Social Media machten die teuren Bierpreise die Runde. „Absurd teuer“, „vollkommen lächerlich“ und „absolut überzogen“ war in einigen Kommentaren zu lesen.

+++ 12.22 Uhr: Oranje-Party in Hamburg! +++

Heute beginnt für die Niederlande die Europameisterschaft. Um 15 Uhr trifft Oranje in Hamburg auf Polen und strebt einen erfolgreichen Turnierstart mit einem Sieg an. Die Stimmung unter den Fans ist bereits vor dem Spiel ausgelassen und fröhlich.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Tausende gut gelaunte Niederländer zogen durch die Straßen Hamburgs. Bengalos wurden gezündet und Sprechchöre angestimmt. Die Stimmung unter den Fans war friedlich. Die Fans marschierten vom Heiligengeistfeld zum Volksparkstadion.

Wie viele Niederländer tatsächlich an dem Fanmarsch teilnahmen, ist noch unklar. Die Polizei werte derzeit die Teilnehmerzahlen aus, hieß es aus der Pressestelle der Hamburger Behörde. Man gehe aber davon aus, dass die angekündigten 40.000 nicht erreicht wurden.

+++ 11.00 Uhr: Diese EM-Spiele laufen am Sonntag +++

  • Polen - Niederlande (15 Uhr): RTL und MagentaTV
  • Slowenien - Dänemark (18 Uhr): ZDF und MagentaTV
  • Serbien - England (21 Uhr): ZDF und MagentaTV

Samstag, 15 Juni

+++ 20.51 Uhr: Albaner verhöhnen italienischen Aberglauben +++

Im Vorlauf des Duells mit Italien haben albanische Fans die gegnerische Nation in der Dortmunder Innenstadt verhöhnt. Eine gesamte Packung Spaghetti wurde mit den Händen in der Mitte zerbrochen, was nach italienischem Aberglauben großes Unglück bringt.

Deswegen hatten die Italiener zuvor darum gefleht, dass der albanische Fan die Spaghetti im Ganzen lässt. Ein Fan kniete sich sogar vor ihm hin. Doch das brachte alles nichts, nur wenige Sekunden später flog die geteilte Pasta durch die Luft. Am Ende konnten aber auch die Italiener drüber lachen. Ob die Aktion tatsächlich Unglück für Italien bringt, wird sich ab 21 Uhr auf dem Platz zeigen.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auf X geht zudem momentan ein Video viral, in dem sich italienische Fans einem traditionellen albanischen Tanz angeschlossen haben. Die Stimmung wirkt soweit friedlich. Wie zuvor berichtet gab es aber auch einen Vorfall, in dem die Polizei einen italienischen Hooligan-Angriff verhindern musste.

+++ 20.37 Uhr: Verhinderter Hooligan-Kampf in Dortmund +++

In wenigen Minuten startet das Samstagabend-Spiel zwischen Italien und Albanien. Doch in der Dortmunder Innenstadt trafen die beiden Nationen bereits am Nachmittag aufeinander: Holligans wollten aufeinander losgehen. 50 italienische „Hochrisikofans“ stürmten auf albanische Fans los, konnten aber von der Polizei gestoppt werden.

„Durch schnelles Einschreiten, das sehr, sehr wichtig war, wurde dies verhindert“, bestätige Polizeisprecher Felix Groß dem SID.

Alle 50 Personen mussten zur weiteren Überprüfung in Polizeigewahrsam, einige hätten sogar „gefährliche Gegenstände“ bei sich gehabt.

+++ 18.16 Uhr: Eis für die Nationalmannschaft +++

Nach dem 5:1-Erfolg im Eröffnungsspiel darf es sich der DFB-Kader am Samstag gut gehen lassen. An ihrem freien Tag durften die Familien ins DFB-Camp kommen und zudem gab es Eis - von Star-Koch Tim Mälzer!

Dieser hatte vor einiger Zeit seine eigene Eissorte auf den Markt gebracht, die die deutschen Fußballer nun probieren durften. Auch Trainer Julian Nagelsmann, sowie die Frauen und Kinder durften die süße Kreation essen.

+++ 18.00 Uhr: Yamal schnappt sich EM-Rekord +++

Mit dem Anpfiff der Partie zwischen Spanien und Kroatien hat sich Spaniens Youngstar Lamine Yamal einen EM-Rekord geschnappt. Mit 16 Jahren und 338 Tagen ist er der jüngste Spieler, der jemals in diesem Spiel angetreten ist. Zuvor gehörte der Rekord dem Polen Kacper Kozlowski, der sein Debüt mit 17 Jahren und 246 Tagen feierte.

Furia Roja-Trainer Luis de la Fuenta hatte den Spieler vom FC Barcelona direkt in die Startelf gestellt. Leverkusens Alejandro Grimaldo muss hingegen vorerst auf der Bank Platz nehmen.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Beim Gegner hat es hingegen sein Mitspieler aus der vergangenen Saison Josip Stanisic in die erste Elf von Kroatien geschafft, genauso wie Hoffenheims Andrej Kramaric.

  • Spanien: Unai Simon - Carvajal, Nacho, Le Normand, Cucurella - Rodri - Pedri, Fabian Ruiz - Lamine Yamal, Morata, N. Williams
  • Kroatien: Livakovic - Stanisic, J. Sutalo, Pongracic, Gvardiol - Brozovic - Modric, Kovacic - Majer, Budimir, Kramaric

+++ 14.50 Uhr: Ungarn vs. Schweiz die Aufstellungen +++

Gleich starten die deutschen Gruppengegner Ungarn und Schweiz in das Turnier. Diese Startelf schicken beide Teams auf den Rasen in Köln:

  • Ungarn: Gulácsi – Szalai, Orbán, Lang – Kerkez, Schäfer, Nagy, Fiola – Szoboszlai, Sallai – Varga
  • Schweiz: Sommer – Rodríguez, Akanji, Schär – Ndoye, Freuler, Xhaka, Widmer – Vargas, Aebischer - Duah

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ 14.22 Uhr: Polizei rät Fans: Lieber Cannabis als Alkohol +++

Die Polizei in Gelsenkirchen hat einen ungewöhnlichen Vorschlag gemacht, um Ausschreitungen während der Fußball-Europameisterschaft zu verhindern. Sie empfiehlt Fans, die sich während der EM berauschen möchten, anstelle von Alkohol lieber Cannabis zu konsumieren.

„Alkoholkonsum kann aggressiv machen, während Cannabisrauchen die Menschen in eine entspannte Stimmung versetzt“, sagte der Gelsenkirchener Polizeisprecher Stephan Knipp der Sun.

Anlass ist das als Hochrisikospiel eingestufte Aufeinandertreffen der englischen und serbischen Nationalmannschaften in Gelsenkirchen am Sonntag (21.00 Uhr im LIVETICKER). In der Stadt herrscht die Befürchtung vor, dass es zu Ausschreitungen durch Hooligans kommen könnte.

+++ 14.16 Uhr: Fan Zone in Hamburg bleibt zu +++

In Hamburg spielt das Wetter noch nicht mit, daher bleibt die Fan Zone auf dem Heiligengeistfeld diesen Samstag geschlossen. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert für den Nachmittag Böen der Windstärke acht und starke Regenschauer.

„Da die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher für uns höchste Priorität hat, haben wir beschlossen, die Fan Zone heute zu schließen und alles für den morgigen Spieltag vorzubereiten“, sagte Veranstalter Uwe Bergmann: „Morgen können dann hoffentlich wieder alle Gäste einen unbeschwerten Tag auf der Fan Zone und im Public Viewing erleben. Für die heute eigens angereisten Fans tut es uns sehr leid, und wir hoffen, dass sie auf andere Locations ausweichen können.“

+++ 13.58 Uhr: DFB-Stars haben offiziellen Friseur im Camp +++

Mustafa „Musti“ Mostafa, der Star-Friseur aus Essen, wurde offiziell zum Friseur der deutschen Fußballnationalmannschaft ernannt. Diese Information wurde vom DFB auf Nachfrage von Sky bestätigt.

Mostafa soll bereits im Basecamp in Herzogenaurach eingetroffen sein, zahlreiche Nationalspieler lassen sich seit Jahren von ihm die Haare schneiden, unter anderem auch bei der enttäuschenden WM in Katar, was aber vom DFB damals nicht bestätigt oder kommentiert wurde. Diesmal geht der Verband ganz offen mit der Personalie um.

Es gibt jedoch eine Auflage: Die Nationalspieler dürfen Mostafa bis maximal zwei Tage vor einem Spiel besuchen, danach soll ihre volle Aufmerksamkeit dem nächsten Gegner gelten.