Anzeige
Home>Fußball>EM (Frauen)>

Frauen-EM: ÖFB-Keeperin stichelt gegen Deutschland - "Alexandra Popp schießt gegen uns kein Tor"

EM (Frauen)>

Frauen-EM: ÖFB-Keeperin stichelt gegen Deutschland - "Alexandra Popp schießt gegen uns kein Tor"

Anzeige
Anzeige

Austria-Ansage an Deutschland

Austria-Ansage an Deutschland

Neben dem Halbfinal-Ticket geht es im Match zwischen Deutschland und Österreich auch um eine Menge Prestige. Ösi-Torhüterin Manuela Zinsberger stichelt deswegen schon vor Anpfiff gegen die DFB-Auswahl.
Lea Schüller kehrt nach ihrer Corona-Infektion zu der Frauennationalmannschaft zurück. Im Viertelfinale gegen Österreich stellt sie ihre Freundin jetzt vor einen Gewissenskonflikt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft will im Nachbarschaftsduell gegen Österreich den Einzug ins EM-Halbfinale perfekt machen!

Ein Selbstläufer dürfte das K.o.-Spiel am Donnerstag in Brentford allerdings nicht werden. (Frauen-EM: Viertelfinale Deutschland - Österreich 21 Uhr im LIVETICKER)

ÖFB-Keeperin Manuela Zinsberger schickte eine Kampfansage an das Team von Martina Voss-Tecklenburg und will in erster Linie auf Stürmerin Alexandra Popp achten, die bislang bei jedem EM-Auftritt traf. (NEWS: Alles zur Frauen-EM 2022)

Österreich-Ankündigung vor Duell mit Deutschland

„Das Ziel ist klar: Alexandra Popp schießt gegen uns kein Tor – und auch keine andere Deutsche. Sie haben es vorne alle drauf. Ich stelle mich da auf eine geballte Offensiv-Power ein. Aber ich bin bereit und meine Vorderleute auch. Ich möchte meinen Kasten sauber halten“, sagte Zinsberger der Bild.

Die 26-Jährige zeigte sich selbstbewusst: „Wir haben vielleicht nicht so viele Star-Spielerinnen wie die Top-Nationen. Die brauchen wir aber auch nicht. Wir sind ein unglaubliches Mentalitätsteam, ein eingeschworener Haufen. Wir fühlen uns wohl in der Underdog-Rolle, auch wenn es uns egal ist, wer Favorit sein soll.“ (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse)

„Ich hoffe auf viel Nervenkitzel. Wir wollen uns beweisen, dass wir gegen so große Mannschaften gewinnen können. Wenn wir gegen Deutschland gewinnen, sprudeln meine Glücksgefühle über. Wir wollen die Party-Box wieder anschmeißen“, ergänzte Zinsberger, die von 2014 bis 2019 beim FC Bayern München unter Vertrag stand und daher viele deutsche Spielerinnen bestens kennt.