Anzeige

Abidals Frau reicht Scheidung ein

Abidals Frau reicht Scheidung ein

Eric Abidal hat seiner Frau offenbar gestanden, ein Verhältnis mit der mit einer Eisenstange attackierten PSG-Spielern Kheira Hamraoui zu haben. Hayet Abidal zieht Konsequenzen.
Eric Abidal soll mit dem Opfer der Eisenstangen-Attacke in engerem Kontakt stehen
Eric Abidal soll mit dem Opfer der Eisenstangen-Attacke in engerem Kontakt stehen
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Neuer Ärger für Eric Abidal!

Der ehemalige Spieler des FC Barcelona ist im Zuge der Eisenstangen-Attacke auf die PSG-Spielerin Kheira Hamraoui in den Fokus der Ermittlungen geraten, der 42-Jährige soll in engerem Kontakt zum Opfer stehen.

Nun hat seine Frau die Scheidung eingereicht. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Hayet Abidal erklärte zudem, dass ihr Mann ein Verhältnis mit Hamraoui habe. Nachdem Abidal „seiner Frau gestanden hat, eine ehebrecherische Beziehung mit Frau Hamraoui zu unterhalten, wird Hayet Abidal in Barcelona einen Scheidungsantrag einreichen“, kündigte ihr Anwalt Nicolas Cellupica in einer der AFP übermittelten Stellungnahme an.

Hamraoui nutzt Handykarte von Abidal

Hamraoui spielte von 2018 bis 2021 für Barca, Abidal war bis zum vergangenen Sommer Sportdirektor der Männermannschaft der Katalanen. Abidals Anwalt Oliver Martin erklärte auf Anfrage der AFP, dass er „zum jetzigen Zeitpunkt keinen Kommentar abgeben werde.“

Der zweimalige Champions-League-Sieger war in den Fokus der Ermittlungen gerückt, weil Hamraoui zum Tatzeitpunkt in ihrem Mobiltelefon eine auf den ehemaligen Weltklasse-Abwehrspieler registrierte Chipkarte benutzte. Im Zuge dessen sollten Abidal und seine Frau befragt werden. Die französische Tageszeitung Le Monde berichtete zudem, dass Hamraoui am Tag nach dem Angriff Abidal angerufen habe. Abidal ist seit 2007 verheiratet.

Kheira Hamraoui äußert sich zum PSG-Skandal
Kheira Hamraoui äußert sich zum PSG-Skandal

Hamraoui war am 4. November mit Klubkollegin Aminata Diallo nach einem Klub-Dinner nach Hause gefahren. An einer roten Ampel sei sie Berichten zufolge von Unbekannten aus dem Auto gezerrt und ihr mit einer Eisenstange auf die Beine geschlagen worden. Sie erlitt dabei unter anderem Blutergüsse auf der Rückseite des rechten Oberschenkels, dazu eine offene Wunde. Auch am linken Oberschenkels hat sie Hämatome dazu Schnittwunden an Schienbein und Handfläche.