Home>Fußball>FIFA Frauen WM>

Die FIFA greift endlich durch! Rubiales suspendiert - darf Hermoso nicht mehr kontaktieren

FIFA Frauen WM>

Die FIFA greift endlich durch! Rubiales suspendiert - darf Hermoso nicht mehr kontaktieren

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Rubiales wird suspendiert!

Luis Rubiales wird von der FIFA von sämtlichen Fußball-Aktivitäten ausgeschlossen. Jennifer Hermoso darf er nicht mehr kontaktieren.
Luis Rubiales ist nach dem Kuss-Skandal von der FIFA suspendiert worden.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Luis Rubiales ist vom Fußball-Weltverband FIFA suspendiert worden. Wie die FIFA am Samstag in einer offiziellen Mitteilung erklärte, wird der Präsident des spanischen Fußballverbands vorläufig für 90 Tage von allen Fußball-Aktivitäten ausgeschlossen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die FIFA hatte gegen den höchst umstrittenen Spanien-Funktionär schon vor einigen Tagen ein Disziplinarverfahren eingeleitet - Auslöser war die Kuss-Affäre um die spanische Nationalspielerin Jennifer Hermoso bei der Siegerehrung im Finale der Frauen-WM.

Die Rubiales-Sperre gilt ab sofort. Dem 46-Jährigen wird zudem jeglicher direkte oder indirekte Kontakt zu Hermoso, ihrem Umfeld oder anderen Mitgliedern des spanischen Teams untersagt.

Hermoso vs Rubiales: Vorwürfe von beiden Seiten

„Die FIFA bekräftigt ihr uneingeschränktes Bekenntnis zur Achtung der Integrität aller Personen und verurteilt deshalb jedes gegenteilige Verhalten aufs Schärfste“, unterstrich der Weltverband.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach dem WM-Sieg Spaniens hatte Rubiales Hermoso auf den Mund geküsst. Eine einvernehmliche und harmlose Geste, wie er selbst mehrfach betonte. Ein nicht genehmigter Übergriff, wie die Spielerin selbst in einem Statement bekannt gab.

Am Freitag hatte Rubiales bei einer Verbandsversammlung seinen Rücktritt verweigert. Die spanische Regierung hatte schon zuvor Konsequenzen gefordert.

Die Entscheidung der FIFA ist das jüngste Kapitel in einem Skandal, der die Fußballwelt seit Tagen in Atem hält. Zuletzt hatte der spanische Verband Hermoso mit einer Klage gedroht. Die Weltmeisterin wurde nach ihren Darstellungen zu der Kuss-Szene der Lüge bezichtigt.

Xavi unterstützt Hermoso - und verurteilt Rubiales

Hermoso hatte ebenso wie 81 Spielerinnen aus Spanien verkündet, unter der aktuellen sportlichen Leitung nicht mehr für ihr Land spielen zu wollen. Etliche internationale Stars des Frauenfußballs sprachen ihr öffentlich ihre Unterstützung aus.

{ "placeholderType": "MREC" }

Mit der spanischen Fußball-Ikone Xavi meldete sich zudem ein prominenter Fürsprecher aus dem Männer-Fußball zu Wort. Der Trainer des FC Barcelona sprach Hermoso seine „bedingungslose Unterstützung“ aus. Er verurteile das Verhalten von Rubiales: „Ich find es inakzeptabel.“