Home>Fußball>U21-EM>

Was macht eigentlich Bayern-Flop Tiago Dantas?

U21-EM>

Was macht eigentlich Bayern-Flop Tiago Dantas?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Was macht eigentlich Tiago Dantas?

Obwohl er als großes Talent gilt, bleibt Tiago Dantas der große Durchbruch bislang verwehrt. Aktuell macht der Ex-Bayern-Spieler aber im Nationaltrikot auf sich aufmerksam.
Der FC Bayern wird im kommenden Sommer auf dem Transfermarkt weiter aktiv werden. Dabei verrät Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen das Anforderungsprofil für potenzielle Neuzugänge.
dschunko
dschunko

Beim FC Bayern schaffte er den Durchbruch nicht, doch aktuell steht Tiago Dantas wieder im Fokus.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der 22-Jährige ist bei der U21-Europameisterschaft im Einsatz, er führt die portugiesische Nationalmannschaft als Kapitän auf das Feld. Bisher konnte das Team um Trainer Rui Jorge mit einer 0:2-Auftaktniederlage gegen Georgien und einem 1:1 gegen die Niederlande jedoch noch nicht wirklich überzeugen.

„Uns als Favoriten zu bezeichnen, ist nicht sehr fair. Wir sind eher Kandidaten. Portugal hatte schon immer großartige Generationen von U21-Nationalmannschaften und diese bildet da keine Ausnahme. Wir haben Qualität und die wollen wir auch zeigen. Wenn wir das tun, haben wir gute Chancen, einen guten Start hinzulegen“, zitierte Maisfutebol den 22-Jährigen im Vorfeld des Wettbewerbs. Nun droht dem Mitfavoriten allerdings bereits das Aus nach der Gruppenphase.

Tiago Dantas spielte zuletzt in Griechenland
Tiago Dantas spielte zuletzt in Griechenland

Daran, dass der Mittelfeldspieler so eine tragende Rolle bei der U21 Portugals spielen würde, hätten vor rund zwei Jahren wohl wenige geglaubt. In seiner Jugend galt Dantas als großes Talent, bei dem zunächst alles auf eine rasante Entwicklung hindeutete. Im Oktober 2020 wechselte der damals 19-Jährige auf Leihbasis von Benfica Lissabon zum FC Bayern München.

{ "placeholderType": "MREC" }

Vermeintlicher Transfer-Coup des FC Bayern

Vor allem der damalige Bayern-Trainer Hansi Flick zeigte sich überzeugt von den Qualitäten des jungen Portugiesen, Dantas kam auf ausdrücklichen Wunsch des heutigen Bundestrainers zum damaligen Champions-League-Sieger. Er sah in Dantas einen guten Fußballer, der aufgeschlossen und wissbegierig sei. Er galt in München als Transfer-Coup, von dem sich Flick viel erhoffte.

Am Ende reichte es in der ersten Mannschaft lediglich für 69 Minuten, auch in der zweiten Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt in der 3. Liga spielte, stand er nur in sieben Spielen auf dem Feld.

Der FC Bayern entschied sich früh dazu, die Kaufoption in Höhe von 7,5 Mio. Euro nicht zu ziehen. Für den Mittelfeldspieler ging es zurück zu Benfica Lissabon, von dort wurde er direkt weiter an Ligakonkurrent CD Tondela verliehen. Dort schaffte es Dantas schnell, sich zu etablieren, in 26 Saisonspielen erzielte er einen Treffer und bereitete zwei vor. Wettbewerbsübergreifend stand er für Tondela in 34 Spielen auf dem Platz, in denen er an sechs Toren beteiligt war.

Tiago Dantas‘ Zukunft bleibt ungeklärt

Den großen Durchbruch schaffte er bei Tondela jedoch auch nicht, am Ende stieg Dantas mit dem Klub sogar aus der ersten portugiesischen Liga NOS ab.

{ "placeholderType": "MREC" }

Den nächsten Versuch wagte Dantas in Griechenland, wieder auf Leihbasis. In der abgelaufenen Saison spielte der Portugiese in der griechischen Super League für PAOK Saloniki und war mit seinem Team Teil des Titelrennens, spielte auch in den Meister-Playoffs. Am Ende landete der Verein auf dem vierten Tabellenplatz. Insgesamt stand der 22-Jährige in 39 Spielen für PAOK auf dem Feld und erzielte fünf Tore, bereitete drei Tore vor.

In der abgelaufenen Saison spielte Tiago Dantas für PAOK Saloniki
In der abgelaufenen Saison spielte Tiago Dantas für PAOK Saloniki

In der kommenden Saison steht der Mittelfeldspieler wieder bei Benfica unter Vertrag. Eine weitere Leihe dürfte kaum in seinem Sinn sein. Dantas wird die Bühne in Georgien und Rumänien nutzen wollen, um sich für seinen Stammverein oder einen potenziellen Abnehmer zu empfehlen. Ein gutes Abschneiden bei der U21-EM käme da nicht ungelegen.