Anzeige
Home>Fußball>Nations League>

Fußballer-Code gebrochen? Luka Modric sorgt mit Bitte an Kylian Mbappé für Wirbel

Nations League>

Fußballer-Code gebrochen? Luka Modric sorgt mit Bitte an Kylian Mbappé für Wirbel

Anzeige
Anzeige

Modric verwundert mit Mbappé-Bitte

Modric verwundert mit Mbappé-Bitte

Luka Modric bittet in der Nations League ausgerechnet Kylian Mbappé um dessen Trikot - und sorgt damit für mächtig Wirbel und auch einige Vorwürfe.
Luka Modric spielt auch in der kommenden Saison für Real Madrid. Der 36-jährige Spielmacher bleibt dem “Weißen Ballett” somit erhalten und nimmt Angriff auf die nächsten Titel für seine Sammlung.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Diese Geschichte ist immer noch nicht ganz zu Ende!

Monatelang haben die Fans von Real Madrid auf die Verpflichtung von Kylian Mbappé gehofft. Täglich verfolgten sie die Transfersnews in den Medien, täglich schien ein Wechsel von Paris nach Spanien näher zu rücken. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Nations League)

Es kam bekanntlich anders. Aus Mbappés vermeintlichem „Ja“ zu Madrid wurde ein „Nein“, der französische Superstar blieb in Paris. Für die Verantwortlichen und natürlich vor allem auch für die Anhänger der Königlichen eine riesige Enttäuschung.

Entsprechend ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass viele Real-Fans derzeit nicht besonders gut auf den Stürmer zu sprechen sind. Und entsprechend war bei so manchem Real-Enthusiasten der Ärger groß, als Mbappé bei der 0:1-Pleite mit Frankreich gegen Kroatien ausgerechnet von einer Ikone ihres Klubs um sein Trikot gebeten wurde.

Hat Modric einen Fußballer-Code gebrochen?

Beim Gang in die Katakomben war es kein Geringerer als Luka Modric (Schütze des Siegtores), der Mbappé nach einer kurzen Umarmung um das Jersey bat - und sein Beinahe-Teamkollege willigte auch sofort ein. (DATEN: Tabellen der Nations League)

In den Sozialen Medien sorgte die Szene für ein großes Echo. Nicht wenige Real-Anhänger erklärten, dass - wenn überhaupt - Mbappé um Modric‘ Trikot bitten müsste.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Im spanischen TV redete sich zudem der Journalist Josep Pedrerol komplett in Rage. Er wollte die Modric-Bitte im wahrsten Sinne des Wortes nicht wahrhaben. Es gebe unter den Fußballern einen Code, den der Experte offenbar nun gebrochen sah.

„Wisst ihr, dass Mbappé alle Madrilenen ausgelacht hat? Und Modric, Anführer von Real Madrid, fragt ihn nach seinem Trikot! Findet ihr nicht, dass das schrecklich ist?“, fragte er bei El Chiringuito.

Als ganz so schlimm muss man die Szene wohl nicht beurteilen. Der ein- oder andere Real-Fan befand zudem: Modric habe sich über Mbappé mit seiner Bitte um das Trikot lustig gemacht. Auch diese Sichtweise dürfte klar überzogen sein.

Fest steht: Nach monatelangem Warten ist die Real-Saga um Mbappé trotz seiner Absage noch immer nicht ganz vorbei.