Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft>

Verzicht auf Katar-Reise: Schwedens Nationaltrainer Andersson setzt "Zeichen"

Weltmeisterschaft>

Verzicht auf Katar-Reise: Schwedens Nationaltrainer Andersson setzt "Zeichen"

Anzeige
Anzeige

Nationaltrainer reist nicht nach Katar

Nationaltrainer reist nicht nach Katar

Der schwedische Fußball-Nationaltrainer Janne Andersson verzichtet auf eine Reise zur WM in Katar.
Fußball-Nationalspieler Nico Schlotterbeck sieht die Profis nicht in der Pflicht, gegen die WM in Katar aufzubegehren.
SID
SID
von SID

Der schwedische Fußball-Nationaltrainer Janne Andersson verzichtet auf eine Reise zur WM in Katar.

Er wolle damit ein „Zeichen“ setzen, sagte der 59-Jährige am Freitag. „Es ist klar, dass ich nicht fahre“, betonte er.

Der Vize-Weltmeister von 1958 und zweimalige WM-Dritte war in den Play-offs für Katar an Polen gescheitert. Dennoch wird eine Delegation des schwedischen Verbandes in den wegen der dortigen Menschenrechtslage höchst umstrittenen Wüstenstaat reisen, voraussichtlich auch Mitglieder aus Anderssons Stab.

„Wenn wir dorthin fahren, dann mit so wenigen Leuten wie möglich“, sagte Andersson dazu. Für seine Spielanalysten könne es jedoch von Vorteil sein, mögliche Gegner in der kommenden EM-Qualifikation zu beobachten.