Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

DFB-Star Gündogan vor Wechsel zum FC Barcelona? Vieles hängt an Guardiola

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

DFB-Star Gündogan vor Wechsel zum FC Barcelona? Vieles hängt an Guardiola

Anzeige
Anzeige

Gündogan reizt Barca

Gündogan reizt Barca

Bei Manchester City die Karriere beenden oder doch noch mal etwas Neues wagen? Ilkay Gündogan steht vor einer kniffligen Entscheidung! Auch, weil der FC Barcelona lockt.
Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr erstes Training in Katar absolviert. Abgesehen von Niclas Füllkrug konnte Hansi Flick mit dem gesamten Kader arbeiten.
Kerry Hau
Kerry Hau
Patrick Berger
Patrick Berger

Wo liegt die Zukunft von Ilkay Gündogan?

Der deutsche Nationalspieler steht nur noch bis zum 30. Juni 2023 bei Manchester City unter Vertrag und muss sich im Laufe der nächsten Monate entscheiden, ob er verlängert oder noch einmal eine neue Herausforderung antritt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

SPORT1 weiß: Vieles hängt an Pep Guardiola!

Denn auch der Vertrag des spanischen Star-Trainers bei den Skyblues läuft nach der aktuellen Saison aus. Bleibt Guardiola, ist auch für Gündogan eine Verlängerung und sogar ein Karriereende bei City vorstellbar.

Dem 32 Jahre alten Mittelfeldspieler mangelt es allerdings nicht an Optionen. SPORT1 kann einen Bericht von Sky bestätigen, wonach der FC Barcelona Interesse an dem City-Kapitän zeigt. Und auch Gündogan hätte nichts dagegen, zum Abschluss seiner Laufbahn noch einmal eine neue Liga kennenzulernen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga)

Barca und die Primera Division generell reizen ihn schon länger. Dem Kicker sagte er kürzlich aber auch: „Ich habe dem Verein vieles zu verdanken und viele tolle Momente erlebt. Dementsprechend kann ich mir grundsätzlich schon vorstellen, noch ein paar Jahre dranzuhängen.“ ­

Gündogan vor wegweisender Entscheidung

Sein voller Fokus liegt jetzt trotzdem auf der Nationalmannschaft und der WM in Katar. Über seine Zukunft im Verein mache er sich „momentan keine großen Gedanken“.

Alles andere wäre auch überraschend!

Für Gündogan, der schon an einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft dachte und von Hansi Flick zum Weitermachen überredet wurde, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit die letzte WM – und damit auch die letzte Chance, den wichtigsten Titel im Weltfußball zu gewinnen.