Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: USA-Sorgen! Pulisic meldet sich zu Wort

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: USA-Sorgen! Pulisic meldet sich zu Wort

Anzeige
Anzeige

Pulisic meldet sich zu Wort

Die USA erreichen dank eines Treffers von Christian Pulisic das Achtelfinale der WM in Katar. Seine Verletzung trübt allerdings die Freude des Erfolges. Inzwischen liegt die Diagnose vor.
Bei dem Unentschieden zwischen England und den USA kam es zu einer kuriosen Szene zwischen dem Ex-Schalker Weston McKennie und einem Fotografen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Großer Jubel im US-Lager!

Die USA haben dank eines Treffers von Christian Pulisic das Achtelfinale der WM in Katar erreicht. Die Mannschaft von Trainer Gregg Berhalter gewann mit 1:0 (1:0) gegen den Iran und sicherte sich somit Platz zwei der Gruppe B. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Parallel setzte sich England im „Battle of Britain“ gegen Wales mit 3:0 (0:0) durch und krönte sich zum Gruppensieger. Marcus Rashford (50.) und Phil Foden (51.) sorgten mit einem Doppelschlag kurz nach der Halbzeit für die Entscheidung, Rashford besorgte den Endstand (68.). (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM)

Im Vorfeld der Partie zwischen den USA und dem Iran stand fest: Nur ein Sieg würde den Amerikanern zum Erreichen des Achtelfinals reichen. Mit der notwendigen mutigen Einstellung starteten die USA folgerichtig in die Partie und hatten durch Weah die erste gute Möglichkeit (27.).

Pulisic trifft - und verletzt sich

In der 38. Minute belohnten sich die US-Stars für ihren Auftritt: McKennie fand auf der rechten Seite Sergino Dest, der den Diagonalball des Ex-Schalkers quer auf Pulisic ablegte. Der Profi des FC Chelsea musste den Ball nur noch über die Linie drücken - verletzte sich aber bei seinem Aufprall mit Keeper Alireza Beiranvand.

Für den ehemaligen Dortmunder ging es in der Folge nicht mehr weiter, weshalb er zur Halbzeit ausgewechselt werden musste.

Anschließend wurde Pulisic in ein Krankenhaus gebracht und dort am Bauch untersucht. „Ihm ist schwindelig geworden, darum ist er im Hospital. Ich denke, das war vor allem eine Vorsichtsmaßnahme“, sagte US-Coach Gregg Berhalter nach dem Einzug ins Achtelfinale.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Pulisic meldet sich zu Wort

Noch in der Nacht wurde eine Diagnose gestellt. So gab der US-Verband bekannt, dass sich Pulisic eine Beckenprellung zugezogen hat. Sein Status werde „von Tag zu Tag“ untersucht, heißt es in der kurzen Mitteilung weiter.

Pulisic selbst äußerte sich optimistisch. Der Chelsea-Offensivspieler teilte in einem Foto, das in den sozialen Medien kursiert, mit, dass er „am Samstag bereit sein wird, keine Sorge“. Teamkollege Weston McKennie sagte: „Ich habe ihm eine SMS geschickt und mich nach ihm erkundigt, und er sagte: ‚Ich glaube, dass ich am Samstag bereit sein werde.‘“ (NEWS: Alles Wichtige zur WM 2022)

USA gegen Niederlande

Die USA treffen im Achtelfinale am Samstag auf die Niederlande aus Gruppe A.

Hoffnung auf einen Pulisic-Einsatz machen auch Szenen aus der Nacht: Als das siegreiche US-Team unter lautem Jubel im Teamhotel ankam, feierte dort auch Pulisic mit, filmte lachend die eintreffenden Spieler.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)